Abnehm-Buddys: Sinn oder Unsinn?

Bevor wir heute so richtig loslegen erst einmal die Frage: 

Was ist eigentlich ein Abnehm-Buddy?

Vielleicht kannst du mit dem Begriff gar nichts anfangen.
Im Prinzip geht es darum, dass wir uns jemanden suchen, der oder die uns beim Abnehmen unterst√ľtzt. Das kann eine Person im realen Leben sein, vielleicht lebst du mit dieser sogar zusammen. Es kann aber beispielsweise auch in einer WhatsApp Gruppe sein oder auch in Communitys.¬†

Also, es ist ein Part, der oder die mich auf meinem Abnehmweg begleitet.

Nat√ľrlich ist das Abnehmen ein sehr individuelles Thema.
Es ist unsere eigene Reise und es ist unsere eigene Verantwortung.

Schlussendlich stecken nur wir uns das Essen in den Mund.
Niemand kann uns also dabei helfen, dennoch tut es gut jemanden, um sich zu haben, der sich anders als der Partner/Partnerin, Familie, Freunde, in unsere Situation hineinversetzen kann. 

Kein Wunder also, dass der Trend zum ,,Abnehm-Buddy“ immer größer wird.
Grund genug, dieses Thema heute mal unter die Lupe zu nehmen ‚Äď und zwar die Licht- und die Schattenseiten.¬†

Los geht’s!

Warum w√ľnschen wir uns einen Buddy?

Kurz gesagt: Es f√ľhlt sich gut an, diesen Weg doch nicht ganz allein gehen zu m√ľssen, sondern jemanden zu haben, der oder die sich zumindest in unsere Lage versetzen kann.

Wenn ich dieser Person dann schreibe: 

‚ÄěMensch, heute ging es mir so und so. Der Tag lief eigentlich gut, doch abends sehe ich mich da wieder mit der Chipst√ľte auf dem Sofa sitzen. In dem Moment konnte ich nicht anders, doch hinterher war ich wieder total traurig.‚Äú¬†

Es kann dann einfach guttun, wenn die andere Person dann sagt, dass sie das kennt und die Möglichkeit zum Austausch besteht. Das ist mit Sicherheit sehr wertvoll und wichtig.

Dennoch möchte ich mit dir heute auf alle Seiten schauen, die die Abnehm-Buddys so haben.

Mir geht es darum, dass du am Ende dieses Artikels herausfinden kannst, was du generell von Abnehm-Buddys h√§ltst, wie sehr und in welcher Form du sie f√ľr dich nutzen m√∂chtest und wo du sie dir suchen w√ľrdest.

Die Buddy-Schattenseite

Wie ich eben sagte, ich m√∂chte alle Seiten beleuchten, denn es gibt eben auch eine Schattenseite oder zumindest eine Seite, die wir hinterfragen d√ľrfen.¬†

Denn: 

Nur 5% aller Menschen sind auf ihrem Weg zum Wunschgewicht dauerhaft erfolgreich.
Das bedeutet: 95% sind dies nicht. 

Der Grund daf√ľr ist nicht, weil es so schwierig ist oder es unerreichbar ist.
Der Grund ist, dass sie es alle nicht richtig machen. 

5 goldene Abspeck-Regeln

Sichere dir jetzt f√ľr 0,- EUR meine 5 goldenen Abspeck-Regeln f√ľr deinen dauerhaften Abnahme-Erfolg.

Du wirst von diesen Regeln √ľberrascht sein!

Gemeinsam mit diesen Regeln erh√§ltst du √ľber meinen Newsletter w√∂chentliche Tipps und Empfehlungen zum Thema Abnehmen - selbstverst√§ndlich v√∂llig kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Das ist mehr oder weniger selbstverschuldet.
Denn wir kriegen unheimlich viele falsche Informationen. Die Menschen suchen auch viel nach falschen Informationen, wie 

‚Äěschnell und viel abnehmen‚Äú.¬†

Wenn ich das in der Suchmaschine eingebe, werden auch die passenden, niemals funktionierenden Methoden angezeigt. 

Es ist also von beiden Seiten hausgemacht.
Ich glaube aber auch, dass es in den heutigen Zeiten durchaus möglich ist, gut auf seinen Weg zu kommen. 

Eine dieser Möglichkeiten nutzt du auch bereits in einem gewissen Umfang.
Nämlich diesen Blog, meinen Podcast oder eben die Mitgliedschaft. 

Hier zeige ich dir genau, was du machen musst.
Und wenn du dir ein Jahr Zeit nimmst, wirst du dein Ziel auch erreicht haben.

Abnehm-Ziel


Also nehmen wir das 

‚ÄěWir k√∂nnen ja alle nichts daf√ľr‚Äú¬†

heraus, aber ich denke, wenn du diesen Artikel hier liest, wirst du nicht jemand sein, der seine Situation so sieht. 

Aber 95% tun genau das.
Auch wenn viele (bestimmt ca. 80%) von ihnen abnehmen und Gewicht verlieren.
Doch das ist keine Kunst. 

Am Ende wollen wir ja nicht kurzfristig abnehmen, sondern dauerhaft schlank und zufrieden sein.
Und genau daran scheitern die meisten Menschen. 

Das hei√üt, wenn ich in die gro√üe weite Welt hinausgucke, blicke ich auf eine ziemlich gro√üe Wahrscheinlichkeit (95%) von Menschen, die es (noch) nicht k√∂nnen. Das meine ich √ľberhaupt nicht wertend. Es ist genauso wie, wenn ich im Verein einen Anf√§ngerkurs besuche, kann ich davon ausgehen, dass dort wenig bis keine Menschen sind, die diese Sportart k√∂nnen.

Deshalb sind es ja Anfängerkurse.

Von daher ist der erste Impuls f√ľr dich, zu schauen, wie viel Sinn es ergibt, dich mit jenen auszutauschen, die es selbst nicht k√∂nnen.¬†

Jene, die es vielleicht selbst an gravierenden Stellen nicht verstanden haben.
Die vielleicht sogar behaupten, sie k√∂nnten es und sich vielleicht sogar gegen den richtigen Weg sperren und glauben, sie w√ľssten es besser.¬†

Das klingt jetzt so provozierend, doch das meine ich gar nicht so.
Das ist lediglich das, was ich da draußen erlebe.

Warum viele glauben, das Richtige zu tun

Das kommt daher, dass jene Menschen schon mal Gewicht verloren haben und wissen, wie das geht.
Und wie gesagt, das ist auch keine Kunst. 

Doch wir wissen alle, die negative Energiebilanz ist es bei einem dauerhaften Erfolg eben nicht allein.
Es gibt eben noch Verhaltensweisen und Emotionen, die eben genau nicht in die negative Energiebilanz f√ľhren und wir haben ganz oft an diesen Themen zu arbeiten.¬†

Daher auch mein Satz:

‚ÄěWenn der Kopf erst einmal abgenommen hat, wird der K√∂rper automatisch folgen."

Schau also bitte selbst mal kritisch in die Runde deiner Abnehm-Buddys oder einfach in die Welt hinaus, wie Wenige das verstanden haben. 

Ich lade dich auch dazu ein, mal in Social Media oder in Foren reinzuschauen, ob es da jemanden gibt, der dir sagen kann, dass er nicht nur Gewicht verloren hat, sondern dieses auch dauerhaft hält. 

Ich schmeiße hier mal meine zehn Jahre in den Raum.
Da kannst du √ľberlegen: Mensch, der hat 20kg verloren und h√§lt sein Gewicht jetzt zehn Jahre. Damit kann man arbeiten.

Gerade in der Social Media Welt, sind es jene Menschen, die sich ‚ÄěInfluencer‚Äú nennen und sagen:¬†

‚ÄěJa, ich habe Gewicht verloren, doch dann kam das Leben dazwischen‚Äú¬†

keine guten Ratgeber. 

Denn da das Leben nicht dazwischen kommt, stimmt etwas mit dem Weg nicht.
Und wir brauchen keine Vorbilder, die uns zeigen, wie es nicht geht. 

Und das gilt leider auch f√ľr unsere Abnehm-Buddys.
Denn diese Funktion, uns einfach nur best√§tigen zu lassen, dass es v√∂llig okay ist, es nicht zu schaffen und dies von Menschen, die es auch nicht schaffen, diese Funktion √ľbernehmen Abnehm-Buddys auch mal ganz gerne.¬†

Dann wird es langsam gefährlich.
Und das ist leider nicht die Ausnahme, sondern die Realität.

Abnehm-Buddy-Wahl

Augen auf bei der Buddy Wahl!

Meine Beobachtung ist, dass es höchst selten gut geht, wenn Menschen sich gegenseitig motivieren.
Am Anfang ist es so, aber später verändert sich das.

Ich weiß nicht, ob du schon einmal gemeinsam mit jemanden abgenommen hast.
Vielleicht bist du schon einmal mit jemanden gemeinsam zu Workshops gegangen oder du hast dich mit jemanden zu meinem Podcast oder Blog ausgetauscht. Vielleicht warst du in einer WhatsApp Gruppe, vielleicht hast du mal in einem Forum geschrieben. 

Und auch da hat es den gleichen Effekt. 

Zu Beginn sind immer alle himmelhochjauchzend und später wird es entweder ruhig oder das Ganze mutiert in einem vollkommenden Jammertal. 

Ich habe das oft in WhatsApp Gruppen erlebt. Am Anfang wird motiviert und irgendwann wird sich nur noch dar√ľber ausgetauscht, wie schei√üe und schwierig alles ist und wie schei√üe der Coach ist.
Denn man braucht ja einen Schuldigen. 

‚ÄěDas k√∂nnen ja unm√∂glich wir sein‚Äú

- Also muss es ja die Person sein, die anleitet. 

Wenn es sich um eine Gruppe ohne anleitende Person handelt, wird im Zweifelsfall die Person ‚Äěschuld‚Äú sein, die erfolgreich ist.¬†

Erfolgreich bedeutet nicht aber abzunehmen, sondern es richtig und nachhaltig zu machen. 

Ich bin mir fast sicher, dass du das kennst.
Und ich muss dir sagen, ich habe es leider noch nie anders erlebt.
Ich freue mich, wenn es dir anders geht. Ich habe es jedoch noch nie erlebt. 

Deswegen w√ľrde ich in meinen Programmen auch nie WhatsApp Gruppen anbieten, weil die Energie darin nicht gut ist.

Ich m√∂chte das es alle schaffen und ich glaube nicht, dass es gelingt, wenn man sich gegenseitig so runterzieht. Das gleiche gilt f√ľr Foren und Communitys.¬†

In meiner Community ist es ausdr√ľcklich verboten, Dinge wie:

‚ÄěWem geht es eigentlich auch gerade so schei√üe‚Äú¬†

oder 

‚ÄěBei wem klappt es auch nicht"¬†

zu schreiben.
Da frage ich mich auch immer, was das bringen soll, wenn dir noch f√ľnf weitere Leute schreiben:¬†

‚ÄěJa, ich bin genauso schei√üe wie du.‚Äú

 Das meine ich jetzt nicht böse, auch wenn es so klingt.
Aber ich denke, du weißt, was ich meine, oder?

Also, was bringt es dir, wenn du hörst, dass es andere auch nicht hinbekommen?
Das ist eine Einstellung, die niemals zum gew√ľnschten Ziel f√ľhren kann.¬†

Am Ende sind sie alle gl√ľcklich, dass sie es nicht geschafft haben, gehen auseinander und du stehst mit dir allein da und denkst:¬†

‚ÄěWas habe ich nun davon, dass ich mich dar√ľber gefreut habe, es zusammen mit vielen anderen nicht geschafft zu haben? Mir geht es immer noch so schlecht wie vorher und ich bin keinen Schritt weiter.‚Äú

Das ist etwas, was ich sehr, sehr häufig beobachte.
Also √ľberpr√ľfe bitte auch darauf deine Abnehm-Buddys.

"Ich f√ľhre dich auf deinen dauerhaft erfolgreichen Weg zum Wunschgewicht!"

Die "Abspecken kann jeder" Mitgliedschaft ist dein Umsetzungs-Booster f√ľr deinen dauerhaft erfolgreichen Weg zum Wunschgewicht.

Schau dir doch mal die Mitgliedschaft im Detail an.

So √ľberpr√ľfst du deine Abnehm-Buddy-Beziehung

Ein Signalsatz ist zum Beispiel: 

‚ÄěJa, ich esse immer noch emotional, aber das ist bei anderen ja auch so.‚Äú¬†

Stimmt vielleicht, aber das macht es nicht besser.
Es macht es grundsätzlich nicht besser, wenn viele Menschen etwas falsch machen.
Das macht es nicht richtiger. Es bleibt falsch. Es macht es eher zu einem großen Problem.

Zum Beispiel: Bei 80% der Menschen wirken sich Emotionen auf ihr Essverhalten aus.

Wir m√ľssen dabei auch jene Menschen ber√ľcksichtigen, die nichts essen, wenn sie traurig sind.
Das heißt aber nicht, wenn 80% der Menschen darunter leiden, dass dann alles gut damit ist. 

Das bedeutet, dass der √ľberwiegende Teil der Menschen gelernt, sich selbst beigebracht oder vermittelt bekommen hat, dass Emotionen mit Essen zu kompensieren sind. Und sorry, das macht das Problem nicht besser. Das w√§re so, als w√ľrden wir sagen: 80% aller Menschen sind drogens√ľchtig.

Also, wenn du dich oder deine Abnehm-Buddys bei diesem 

‚ÄěBei anderen ist es ja auch so‚Äú¬†

wieder findest, solltest du die Qualit√§t deiner Abnehm-Buddys √ľberpr√ľfen.

Waage


Ein weiteres Indiz, wie es um deinen Abnehm-Buddy steht, ist das Thema Vergleiche. 

Wir neigen dazu, uns mit anderen zu vergleichen.
Das geschieht schon in der freien Wildbahn und erst recht, wenn ich gemeinsam mit anderen Personen scheinbar das gleiche Ziel verfolge. Ob es sich dabei wirklich um das gleiche Ziel handelt, das besprechen wir gleich noch. 

Denn das ist die Sache mit der Zielformulierung.
Wir sagen ja immer, wir wollen abnehmen (auch wenn es eigentlich nicht das ist, was wir wirklich wollen) und in dem Moment teile ich mit einer oder mehreren Menschen dieses Ziel. 

‚ÄěIch m√∂chte abnehmen. Wir wollen Gewicht verlieren.‚Äú

Wenn ich das Ziel schon so falsch formuliert habe, wie kann ich das dann am besten vergleichen?

Naja, wie schnell geht es und wie viel ist es. Viel mehr Möglichkeiten bleiben da nicht.

Das bedeutet: Die falsche Zielsetzung sorgt schon daf√ľr, dass ich einen falschen Vergleich anstelle.
Der außerdem sehr gefährlich ist.

Ich glaube, du kannst dich auch nicht davon freisprechen, dass du dich auch schon mal mit anderen verglichen hast. Sei es mit engen Abnehm-Buddys, in einer Community, in Foren oder du vielleicht eine Vorher-Nachher-Geschichte liest. 

Auch mir ist das schon passiert. 

Wir neigen schon dazu, das auf uns zu beziehen.
Und wenn wir (subjektiv) entscheiden, dass es bei der anderen Person besser läuft als bei uns selbst, wirkt das demotivierend.

In solch einem Fall f√ľhrt mich ein Abnehm-Buddy durch die Tatsache, dass ich mich vergleiche, ad absurdum, wenn er mich mehr demotiviert als motiviert.

Wenn ich zum Beispiel einen durchtrainierten Mann sehe, denke ich auch: 

‚ÄěOh man, das h√§tte ich auch so gerne‚Äú,¬†

aber der nächste Gedanke ist dann direkt: 

‚ÄěNa gut, der wird daf√ľr aber auch mindestens dreimal die Woche ins Fitnessstudio gehen.‚Äú¬†

Und dazu bin ich einfach nicht bereit.
Ich wei√ü, er hat diesen Oberk√∂rper nicht geschenkt bekommen, sondern es hat etwas dazu gef√ľhrt.

Ich darf also nicht das Ergebnis vergleichen, sondern muss den Weg dahin vergleichen.
Das ist es, was wir vergleichen m√ľssen. Doch dazu kommt es eher selten.

Achte auf die Umstände!

Au√üerdem gilt es zu ber√ľcksichtigen, dass jeder Lebensumstand anders ist.
Und zwar von jeder einzelnen Person. 

Auch, wenn du aus einer großen Familie bist, wird es so sein, dass jeder einzelne Mensch aus der Familie einen anderen Lebensumstand hat. Auch wenn ihr gemeinsam wohnt und euch in der gleichen Situation befindet. 

Wir Menschen empfinden unterschiedlich, wir sehen Dinge anders und wir sind als Menschen auch √ľbergreifend alle in anderen Lebensumst√§nden. Mir ist immer dabei wichtig zu sagen:

Keiner ist in einem besseren oder einem schlechteren Lebenszustand.

Ich mach das jetzt schon wirklich lange.
Ich bin seit 10 Jahren Coach und ich glaube, ich habe schon jeden Lebensumstand gehört.
Von der schwerkranken Person bis zur kerngesunden Person, einem Workaholic bis zum Rentner/Rentnerin. Wir alle mögen denken, dass diese oder jene Person es einfacher hat. 

Ich kann dir sagen, dass jede Lebenssituation Dinge mitbringt, die die Abnahme positiv oder negativ beeinflussen. Also, wir haben alle unser Päckchen zu tragen. 

Wir haben alle die Aufgabe, unser Leben zu sortieren. Beziehungsweise haben wir alle die Aufgabe, unseren Abnehmweg zu sortieren, damit es zu unserem Leben passt.

Was will ich damit sagen?
Ich kann mich eigentlich mit niemanden vergleichen, wenn diese Person nicht in den gleichen Lebensumständen ist wie ich. Und das wirst du selten vorfinden. 

Gerade beim Abnehmen kann es schon bei kleinen Details beginnen, wie die Auspr√§gung des Lebensmotives ‚ÄěEssen‚Äú. Dieses ist bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgepr√§gt.
Das allein, kann schon einen immensen Einfluss auf unseren Abnahmeweg haben. 

Von daher ergeben Vergleiche und Austausch nur bedingt Sinn.

vergleichen beim Abnehmen


Mach dir deshalb noch einmal bewusst, dass du DEINEN Weg an DEINE Lebensumstände anpasst.
Und da die niemand anders hat, kann dir auch niemand dabei helfen. 

Und jetzt kommen wir noch einmal zum Vergleich zur√ľck: Wenn du dich mit jemanden vergleichst, der in einer v√∂llig anderen Situation ist, macht dieser Vergleich √ľberhaupt keinen Sinn.¬†

Ich m√∂chte, dass du dies nochmal f√ľr dich sacken l√§sst.

Achte auf die Zeichen der Wahrheit

Der nächste Punkt wird dich vielleicht etwas triggern, da du es vielleicht auch schon mal bei dir selbst gemerkt hast und vielleicht wirkt es jetzt so ein bisschen gemein, wenn du nun deinen Abnehm-Buddy im Kopf hast. 

Aber wir wissen, dass gerade auf Social Media (aber nicht nur), eben nicht immer die Wahrheit zu sehen ist. Menschen erzählen uns, was sie tun und wir können es glauben oder wir können es nicht glauben. Schlussendlich kennen wir nie die Wahrheit.

Vielleicht sagst du gerade: 

‚ÄěIch habe aber eine gute Menschenkenntnis.‚Äú¬†

Ich meine damit aber nicht, dass Menschen uns bewusst ins Gesicht l√ľgen.
Was nat√ľrlich gerade in Foren oder in der Social Media Welt auch vorkommen kann.¬†

Es kann aber sein, dass der Mensch selbst glaubt, dass das, was er sagt auch stimmt.

Ich höre in meinen Coachings öfter: 

‚ÄěNein, ich verzichte nicht. Bei mir gibt es keine Regeln.‚Äú¬†

Es kommt dann aber regelmäßig vor, dass wir im Laufe des Coachings feststellen, dass es nicht stimmt. Und diese Person hat mich nicht belogen, sondern sie hat diese Regeln schon so zu einer Routine gemacht, dass ihr selbst das gar nicht mehr auffällt. 

Wenn dir jemand sagt: 

‚ÄěIch habe spielend leicht 10 kg in einer Woche abgenommen‚Äú,¬†

dann darfst du diese Aussage ruhig mal auf ihren Wahrheitsgehalt hinterfragen.

Also frage dich:
Inwiefern wissen wir eigentlich, was die Wahrheit ist?
Inwiefern wissen wir, ob die Wahrheit gesprochen wird?

Und die gr√∂√üte L√ľge in Communitys, bezieht sich darauf, dass nur von Erfolgserlebnissen berichtet wird. Das demotiviert doch nur. Und ich selbst f√ľhle mich nicht erfolgreich.

Dazu sage ich:
Das sich in Communitys, in Social Media und in Foren die Menschen zu erkennen geben, wenn sie Gewicht verlieren und wenn sie es nicht mehr tun, verschwinden sie von der Bildfläche. 

Vielleicht merkst du bei dem einen oder anderen Menschen, dass er weg ist und stattdessen kommen wieder zwei neue, die gerade auch mit ihrem Weg gestartet sind. 

Das hei√üt, der Schein, dass Alle abnehmen, tr√ľgt und wird aufrechterhalten.

Außerdem: Was heißt das denn, wenn jemand abnimmt?
Da haben wir vorhin schon einmal dr√ľber gesprochen.¬†

Also lassen wir das einfach etwas sacken.

ich coache dich!

Du möchtest auch deinen Weg zum Wunschgewicht dauerhaft gehen, endlich nicht mehr zu "den Dicken" gehören, dein Warum finden und alte Glaubenssätze loslassen?
Komm zu mir ins 1 zu 1 Coaching und wir bauen gemeinsam deine Erfolgsgeschichte!

Die Sache mit der Expertise

Mit dem abschließenden Punkt schließt sich auch der Kreis zu den 5% vom Anfang.

Richtig ist, dass ein Abspeck-Buddy keinerlei Fachexpertise hat, und die hast du in der Regel auch nicht, wenn du kein Coach oder Ernährungsberater/in bist. Wobei das auch noch mal was anderes ist, da Abnehmen zum großen Teil im Kopf stattfindet. 

  • Es gibt einen Grund f√ľr unser √úbergewicht. Und das ist kein Zufall.
  • Es gibt einen Grund, warum wir emotional essen.
  • Es gibt einen Grund, weshalb uns negative Glaubenss√§tze immer wieder ausbremsen.
  • Es gibt einen Grund, warum wir uns, aufgrund unserer Pers√∂nlichkeitsstruktur (fehlende Strategien, die zu uns passen), immer wieder selbst sabotieren.¬†

Da hilft dir kein Abnehm-Buddy dieser Welt.
Da braucht es einen Experten.

Es ist immer noch so und ich werde auch nicht m√ľde, das zu erw√§hnen: Wir greifen in diesem Land immer noch viel zu wenig auf Expertise zur√ľck.¬†

Wenn, dann fallen wir auf Menschen herein, die uns versprechen, schnell Gewicht zu verlieren.
Also höre Menschen zu, die wirklich wissen wie es geht und dir nicht versprechen, dass du in einer Woche 20 kg abnehmen wirst.

Wie bei mir beispielsweise. Ich gebe dir alles an die Hand.
In der Mitgliedschaft oder im VIP-Coaching. 

Wenn du dir 12 Monate Zeit gibst.
Nein, du wirst es nicht in vier Wochen schaffen. Das ist ausgeschlossen. 

Wenn du dir 12 Monate Zeit nimmst und deine Themen bearbeitest, bist du mit deinem Kopf durch.
Dann kannst du deinen Weg dauerhaft gehen. Wenn du nicht weiterkommst, nimm dir ein Coaching. 

So werden deine Themen aufgelöst und du hast eine reelle Chance.

Wenn du in dir die Sperre merkst mit diversen Begr√ľndungen, weshalb das alles nicht geht, hast du daf√ľr den Grund, den ich dir gerade genannt habe.¬†

Viele Menschen sind nicht erfolgreich, da sie die Expertise nicht haben und diese auch nicht nutzen. Außerdem wird ihnen ein Leben ohne Übergewicht schnell zu teuer. 

Das muss jede und jeder selbst wissen.
Am Lebensende werden die Menschen das wohl anders bewerten.
Aber ich w√ľnschte mir, wir w√ľrden nicht alle bis an unser Lebensende warten.

Abnehm-Buddy auf Lebenszeit

Fazit

Zusammengefasst haben wir festgestellt, dass wir einige Punkte haben, an denen du den Abnehm-Buddy hinterfragen darfst. 

Immer im Hinterkopf, dass es nur 5% aller Menschen schaffen. 

Man kann sich √ľberlegen, die Wahrscheinlichkeit, dass mein Abnehm-Buddy zu den 95% geh√∂rt, ist sehr, sehr gro√ü. Frage dich also:

  • Bin ich oft, gemeinsam mit anderen, im Jammertal unterwegs?
  • Verwende ich den Satz ‚ÄěJa, bei anderen ist es ja auch so‚Äú?
  • Vergleiche ich mich?
  • Vergesse ich, dass es unterschiedliche Lebensumst√§nde gibt?
  • Rufe ich mir wirklich immer in Erinnerung, dass ich schlussendlich die 100% Wahrheit nicht kenne?
  • Ist mir klar, dass es bei einem Abnehm-Buddy in einer Community oder gerade in der Social Media Welt keinerlei Fachexpertise gibt?

Und nochmal: das Thema ist nicht Gewicht verlieren. 

Wenn du das weißt, dann kannst du mit einem Abnehm-Buddy in einer Community einen riesigen Vorteil haben. 

Du kannst nämlich einen wunderbaren Austausch erfahren.
Du kannst erfahren, wie es einer anderen Person gelungen ist, wie er oder sie seine oder ihre Hindernisse √ľberwunden hat. Von der Einstellung und der Herangehensweise kannst du etwas lernen.¬†

Ihr k√∂nnt euch √ľber Erkenntnisse austauschen, die ihr f√ľr euch gehabt habt. Ihr k√∂nnt euch dazu austauschen, wie es zu den Erkenntnissen gekommen ist. Durch Reflexion beispielsweise.¬†

Das können wir alle tun.
Du kannst einfach Kraft schöpfen, wenn du einen positiven Abnehm-Buddy hast. 

‚ÄěDiese Person kommt voran. Ich schaffe das auch!‚Äú¬†

Ihr könnt euch in Situationen, wo die Motivation vielleicht mal nicht so hoch ist, ein bisschen Mut zusprechen. Ja, das ist erlaubt. 

Daf√ľr kann ein Abnehm-Buddy, eine Community, ein Social Media Profil Goldwert sein.

Schlussendlich geht es aber immer darum, zu verstehen, welche Rolle ein Abnehm-Buddy hat. 

Nein, ihr coacht euch nicht gegenseitig, denn das könnt ihr nicht.
Ihr motiviert euch gegenseitig und schaut, dass ihr alles ausschließt, was ich heute im heutigen Artikel aufgezählt habe. 

Dann kannst du dich gl√ľcklich sch√§tzen, eine solche Person oder mehrere an deiner Seite zu haben.

Und jetzt bist du dran!

Schreib mir gerne dein Feedback in die Kommentare!

  • Hand aufs Herz: Welche Punkte hast du auch erlebt?
  • Welchen Abnehm-Buddy liebst du √ľber alles und w√ľrdest sagen ‚ÄěOhne dich w√§re mein Abnehmweg nur halb so sch√∂n‚Äú?

Gefällt dir, was du gelesen hast?
Dann trage dich doch direkt unten in meine Newsletter ein und verpasse nichts mehr!

Denke immer daran: Abspecken kann jeder!

Dein Dirk

Dein virtueller Abspeck-Coach
von www.abspecken-kann-jeder.de

2 Kommentare

  • Hallo Dirk,
    ich hatte auch fr√ľher Abnehm-Buddyy. Meine erwachsene T√∂chter, ind ich gingen gemeinsam den WW -Weg. Und ja , dies war ein Ergebnisorientiertes Abnehmen, denn das Mindset stand samals noch nicht im Blickfeld von WW. Doch nie ist einer von uns ins Jammerthal gegangen, im Gegenteil wir motivierten und gegenseitig bzw haben geschaut woran es lag. Klar waren wir keine Experten , doch es halfūüėČ

    Dann dachte ich, ich nehme meinen Partner als Buddy, war nicht zielf√ľhrend, er "meinte es immer gut mit mir" und ich hatte einen Schuldigen gefundenūüôą wenn es nicht klappte.

    Doch seit etwas √ľber ein Jahr habe ich meinen Lieblings-Buddy. Du kennst ihn ganz gutūüėČ.
    Und so baue ich nun meinen Weg, mit ihm immer an meiner Seite, auf den ich mich dann irgendwann tanzend fortbewegen werde.
  • Hey Petra,

    danke f√ľr deine Erfahrungen zu dem Thema und ich freu mich, dass du ja jetzt einen Lieblings-Buddy hast ūüėČ‚ėļÔłŹ
    LG Dirk

Was denkst du?

Hi, ich bin Dirk!

Dirk Diefenbach

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits √ľber 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und W√ľnschen gern auf mich zu!

Mein Abspeck-Podcast

Mehr √ľber meinen Podcast

√úber mich

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits √ľber 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und W√ľnschen gern auf mich zu!

Abonniere jetzt meinen Newsletter

Trage dich hier unkompliziert in meinen Newsletter ein, werde Teil meiner Liste und erhalte alle Infos, Angebote, Event-Einladungen, Webinare, etc.!

Kontakt

Dirk Diefenbach

Brinkholt 17

30851 Langenhagen

fragen@abspecken-kann-jeder.de


Presse

Der langweilige teil