Die fünf goldenen Abspeckregeln Teil 4

Kläre zuerst dein Warum und dann deine Ziele!


Bild1


Wenn du mich schon ein bisschen länger verfolgst, dann weißt du, dass diese beiden Themen  - dein Warum & deine Ziele - durchaus zu meinen Lieblingsthemen zählen.

Das kommt daher, dass sie wirklich die absolut beste und auch nachhaltig stabilste Grundlage für deinen Abspeck-Erfolg legen. 

Dabei ist nicht nur entscheidend, dass du dein Warum und deine Ziele definiert hast, sondern auch die Reihenfolge, in der du das tust. 

In dieser vierten goldenen Regel stecken also vermutlich einige der wichtigsten Informationen, die ich dir mit auf den Weg geben kann. 

Genau aus diesem Grund möchte ich dir heute nochmal in aller Ruhe, kurz und knapp, das Wesentlichste dazu für dich auf den Punkt bringen.

Du kannst dir die 5 goldenen Abspeck-Regeln übrigens auch herunterladen:

5 goldene Abspeck-Regeln

Sichere dir jetzt für 0,- EUR meine 5 goldenen Abspeck-Regeln für deinen dauerhaften Abnahme-Erfolg.

Du wirst von diesen Regeln überrascht sein!

Gemeinsam mit diesen Regeln erhältst du über meinen Newsletter wöchentliche Tipps und Empfehlungen zum Thema Abnehmen - selbstverständlich völlig kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Deine Ziele

Ein Ziel ist etwas, was du erreichen möchtest. 

Ein Ziel ist also eigentlich das, womit wir normalerweise unser Abnahmevorhaben starten. 

Ich würde sagen, 95% der Menschen machen genau das. 

Ein Ziel könnte zum Beispiel lauten:

,,Ja, ich möchte 30 kg abnehmen“

„Ja, ich möchte 50 kg abnehmen“


„Ich möchte in einem halben Jahr so und so aussehen, weil ich dann in dieses spezielle Kleid passen möchte“

„Ich möchte zu einer Hochzeit super aussehen“

Das können Ziele sein, also eben etwas ganz bestimmtes, worauf du hinarbeitest

Das Wichtige an einem Ziel ist jedoch, dass sich hinter diesem Ziel noch viel mehr verbirgt als einfach nur ein gesprochener Satz. 

Das Ziel sollte deshalb auch nach der SMART- Methode gesetzt werden, also:

Spezifisch

Messbar

Attraktiv

Realistisch und

Terminiert

sein. 

Es geht also wirklich darum, genau zu definieren, was du willst und dann dieses Ziel auf Realität und Machbarkeit hin zu überprüfen. 

So hast du am Ende wirklich gute Leitplanken für deinen Erfolg. 

Denn ein Ziel sollte keinesfalls nur ein netter Vorsatz sein, den du jede Woche über den Haufen schmeißen kannst.
Bild2


Dein Warum

Das Warum ist hingegen etwas völlig anderes

Dich mit deinem Warum zu beschäftigen, war noch ziemlich unbekannt und gewinnt erst jetzt so richtig an Fahrt.
Und das tatsächlich in allen Lebensbereichen.
Ob es nun um das Thema Job geht, um Beziehungen oder die Gesundheit - das Warum wird immer präsenter. 

Und beim Abnehmen sowieso!

Wenn du dich mal ein bisschen umschaust, bei den sogenannten Abnehm-Experten, wird auch von denen dieses Thema auch immer mehr und mehr in den Vordergrund gehoben.

Auch, wenn du zu Vorträgen gehst, die so ein bisschen in die Mindset-Richtung gehen oder auch zu den Fragen 

„Wie gestalte ich mein Leben selbst?“ 

oder 

„Wie mache ich aus meinem Leben ein tolles Leben?“, 

ist das „Warum“ immer wieder ein großes Thema.

Das Warum ist dabei nichts weiter als dein innerer Antrieb, dein innerer Motor für dein Tun.

Das heißt, du kannst dir noch so ein tolles, messbares, realistisches und attraktives Ziel stecken, wenn dieser spezielle innere Antrieb nicht da ist, wirst du es nicht schaffen.

Vielleicht hast du diese Erfahrung auch schon mal gemacht. 

Es macht also Sinn, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, WARUM du ein bestimmtes Ziel überhaupt erreichen willst und welches Gefühl sich eigentlich hinter deinem festgesetzten Ziel verbirgt.

Bild3


Wenn wir beim Thema Abnehmen sind, ist das für jeden Einzelnen sehr unterschiedlich. 

Es können drei übergewichtige Menschen nebeneinander stehen und natürlich werden alle drei sagen 

„Ja, ich möchte abnehmen und ja, ich muss abnehmen.“ 

Doch wenn wir sie fragen, weshalb sie denn abnehmen möchten oder vielleicht anders formuliert: 

„Was verbindest du denn damit, wenn du das Ergebnis erreicht hast? Was ist dann bei dir passiert? Wie fühlst du dich dann? Wie siehst du dann aus? Was machst du dann?“

dann werden diese drei Menschen dir völlig unterschiedliche Antworten geben.

Das können zum Beispiel Antworten sein, wie:

„Ich bin dann einfach wieder fitter“
„Ich gehe einfach wieder selbstbewusster über die Straße“
„Ich kann wieder mit meinen Kindern oder Enkelkindern aktiv spielen“
„Ich kann dann wieder bestimmte Kleidung tragen“

Es sind die unterschiedlichsten Antworten und vielleicht ist es bei dir eine noch ganz andere.

Doch du wirst nicht drum herumkommen, dich mit deinem Warum auseinanderzusetzen. Sollst du auch gar nicht, denn es ist ein super schönes Thema!

Doch eine Sache ist bei deinem Warum ganz besonders wichtig: 

Dein Warum kann niemals das Abnehmen sein! 

Wenn du zu mir kommen würdest, ob online oder persönlich, würde ich dir zuerst die Frage stellen 

„Warum bist du hier?“ 

Und die Antwort darauf kann niemals ,,Abnehmen“ sein. 

Denn selbst, wenn es so wäre, würde ich dich immer weiter fragen 

,,und warum möchtest du abnehmen?“

bis dir dein eigentliches Warum klar wird. 

Denn du willst niemals abnehmen um des Abnehmens willen, sondern immer aus einem einzigen bestimmten Grund.

"Ich führe dich auf deinen dauerhaft erfolgreichen Weg zum Wunschgewicht!"

Die "Abspecken kann jeder" Mitgliedschaft ist dein Umsetzungs-Booster für deinen dauerhaft erfolgreichen Weg zum Wunschgewicht.

Schau dir doch mal die Mitgliedschaft im Detail an.

Die Reihenfolge ist entscheidend

Der Titel diese Blog-Beitrages heißt 

„Kläre erst dein Warum und dann deine Ziele!“ 

Das bedeutet, du brauchst natürlich beides, um deinen Weg zu beschreiten, doch ohne dein Warum, wirst du deine Ziele nicht erreichen

Deswegen überlege dir zuerst ganz intensiv dein Warum und dann erst deine Ziele.

Warum möchtest du abnehmen?
Wie möchtest du dich fühlen?

Erst danach, wenn du dein Warum gefunden und verinnerlicht hast, vielleicht sogar aufgeschrieben hast, dann setze ein Ziel fest. 

Und dann düse los! 

Denn solange du merkst, dass du motiviert bist, ist alles super.
Wenn du allerdings merkst, dass du ins Straucheln kommst und du irgendwie keine Lust mehr hast, dein Ziel zu erreichen, obwohl du es klar vor Augen hast, dann halte inne. 

Denn in solchen Momenten neigen wir dazu, an uns selbst zu zweifeln und uns Vorwürfe zu machen. 

Wieso schaffe ich es nicht?
Warum kann ich das nicht?
Usw. 

Genau in diesen Momenten ist es jedoch wichtig, dass du dir dein Warum nochmal vornimmst und überprüfst, ob es eigentlich noch gültig ist

Denn ein Warum kann sich im Laufe der Zeit durchaus verändern und das ist überhaupt nicht schlimm, sondern ganz normal. 

Wichtig ist, dass du dir darüber bewusst wirst und es anpasst, anstatt deine Abnahme in Frage zu stellen oder vielleicht sogar abzubrechen. 

Deshalb ist es wichtig, dass du dein Warum in jeder Phase deines persönlichen Weges immer wieder überprüfst

Und auch später, wenn es darum geht, dein Gewicht zu halten.
Denn für das Halten des Gewichtes gibt es ein ganz anderes Warum als fürs Abnehmen. 

Das ist übrigens auch der Grund dafür, dass so viele Menschen sagen, dass es schwieriger sei sein Gewicht zu halten als abzunehmen. 

Das ist natürlich völliger Quatsch. 

Es gibt nicht leicht oder schwer, beides sind nur völlig unterschiedliche Themen. 

Doch dein Warum wechselt schlagartig, wenn du vom reinen Abnehmen in die Phase ,,Gewicht halten“ wechselst.

Darum mache dir heute nochmal dein Warum intensiv bewusst und setze dir deine Ziele. Denn dann steht deinem persönlichen Abnahmeerfolg nichts mehr im Weg!

Bild4


Und jetzt bist du dran!

Denke daran, dass du dir die 5 goldenen Abspeck-Regeln auch hier herunterladen kannst:

5 goldene Abspeck-Regeln

Sichere dir jetzt für 0,- EUR meine 5 goldenen Abspeck-Regeln für deinen dauerhaften Abnahme-Erfolg.

Du wirst von diesen Regeln überrascht sein!

Gemeinsam mit diesen Regeln erhältst du über meinen Newsletter wöchentliche Tipps und Empfehlungen zum Thema Abnehmen - selbstverständlich völlig kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Schreib mir gerne dein Feedback in die Kommentare!

Hast du dein Warum bereits gefunden?

Was ist es?

Welches Ziel hast du für dich festgelegt?

Die 5. goldene Abspeck-Regel kannst du dir direkt >>>hier anschauen.

Denke immer daran: Abspecken kann jeder!

Dein Dirk

Dein virtueller Abspeck-Coach
von www.abspecken-kann-jeder.de

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Mein Abspeck-Podcast

Mehr über meinen Podcast

Über mich

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits über 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

Abonniere jetzt meinen Newsletter

Trage dich hier unkompliziert in meinen Newsletter ein, werde Teil meiner Liste und erhalte alle Infos, Angebote, Event-Einladungen, Webinare, etc.!

WWW.ABSPECKEN-KANN-JEDER.DE

Dirk Diefenbach ist Abnehm-Coach, Podcaster, Autor und Fachmann für Ernährungs- und Gewichtsmanagement.

Er hat bisher tausende von Menschen in hunderten Vorträgen und Coachings auf ihren Weg zum Wunschgewicht begleitet.

Dirk ist Experte dafür, dich auf deinen individuellen Abnahmeweg zu bringen (OHNE, dass du dich dabei quälen musst) und darüber hinaus im weiteren Verlauf zu begleiten.

© Copyright - 

Diefenbach Coaching

Kontakt

Dirk Diefenbach

Brinkholt 17

30851 Langenhagen

fragen@abspecken-kann-jeder.de

Führe ein Leben mit deinem Wunschgewicht

In meinem Newsletter teile ich Tipps, Infos und Impulse mit dir, wie du dauerhaft erfolgreich dein Wunschgewicht erreichen und halten kannst.
Ja, ich will mein Wunschgewicht erreichen.

Der langweilige teil