Diätmythen aufgedeckt!

Keine Lust auf unsinnigen Verzicht? Diätmythen aufgedeckt!

Stell dir vor, du hast den ganzen Winter hart trainiert, deine guten Neujahrsvorsätze einmal NICHT ignoriert und dann ein halbes Jahr später kommst du plötzlich mit ein paar sehr (sehr) vielen Extrapfunden aus dem Urlaub zurück. 

Endlich mal wieder gehen lassen, endlich mal wieder Sonne tanken und gemütlich am Strand rumliegen. 

Doch der Blick in den Spiegel zeigt dir relativ schnell, dass du mehr als nur Entspannung aus dem Urlaub mitgebracht hast. 

Fakt ist: Gründe für die Extrapfunde sind meistens schnell gefunden. 

Das leckere Buffet, zu wenig Sport, vielleicht hangelst du dich aber auch einfach ständig zwischen ,,naja geht noch irgendwie“ und ,,ok ich muss was tun“ hin und her. 

Ich zumindest, als ich noch jung und knackig war – ok, ich war eher nur jung, habe mich ständig mit dem zermürbenden Gedanken herumgeschlagen, dass ich jetzt auch endlich mal wieder abnehmen muss!

Chaos im "Diäten"-Dschungel

Die Frage ist nur WIE? 

Wer im Internet nach "Diäten" googelt oder zufällig eine dieser vielen Freizeitzeitschriften in die Hand bekommt, wird schnell fündig. 

Da steht dann was von 

  • ,,schlank im Schlaf“, 
  • ,,Low Carb“, 
  • ,,No Carb“, 
  • die ,,Eier Diät“, 
  • ,,High Carb“, 
  • ,,Low Fat“, 
  • "High Fat“ 
  • und natürlich zusätzlich noch ganz viel Sport machen.

Wenn dir das dann wenig hilft, findest du immer weitere Ratschläge, wie

,,Iss doch einfach nach 18 Uhr nichts mehr.“


,,Du musst einfach nur Pausen zwischen den Mahlzeiten einhalten.“

"Schlafe doch einfach ausreichend.“
Bild 1 5


,,Mach einmal die Woche einen Fastentag.“

Und so weiter….

Es gibt so viele verschiedene Abnahmemethoden und ich habe (fast) alle davon ausprobiert.

Vielleicht fragst du dich, genauso wie ich mich, welche der Methoden denn jetzt die Richtige ist, was wirklich funktioniert und was einfach nur völliger Humbug oder sogar schädlich ist.

Darum schauen wir uns heute mal exemplarisch drei Beispiele an, um herauszufinden welche Vorgehensweise eigentlich wirklich Sinn macht. 

Los geht’s!

5 goldene Abspeck-Regeln

Sichere dir jetzt für 0,- EUR meine 5 goldenen Abspeck-Regeln für deinen dauerhaften Abnahme-Erfolg.

Du wirst von diesen Regeln überrascht sein!

Gemeinsam mit diesen Regeln erhältst du über meinen Newsletter wöchentliche Tipps und Empfehlungen zum Thema Abnehmen - selbstverständlich völlig kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Pausen zwischen den Mahlzeiten

Abnehmen im Schlaf – genau das verspricht die ,,schlank im Schlaf-Methode“. 

Es geht hierbei grob gesagt um eine insulinbasierte Trennkost (die genaue Erklärung dieser Methode würde den Blogartikel an dieser Stelle sprengen) und einen festgelegten Mahlzeitenrhythmus. 

Dieser sieht vor, dass zwischen den Mahlzeiten 4 bis 5 Stunden Pause sein müssen. 

Viele Menschen, die ich in meinen Coachings betreut habe, haben genau auf diese Methode geschworen. 

Und egal, welche Methode ich dir hier vorstelle, es gilt grundsätzlich immer, dass das, was für dich funktioniert auch für dich richtig ist!

Und da sind wir auch schon genau beim Thema. 

Denn ob ,,Abnehmen durch Pausen“ für dich funktioniert, hängt davon ab, welcher Esstyp du bist. 

Einfach 3, 4 oder 5 Stunden am Stück nichts zu essen, hat erstmal noch nichts mit Abnehmen zu tun.
Vielleicht könnte man jetzt noch argumentieren, dass es etwas mit dem Blutzuckerspiegel zu tun hat, doch am Ende ist es eine ganz einfache Rechnung:

Wenn du jemand bist, die/der gerne zwischendurch nascht, dann kann es für dich hilfreich sein, bewusste Pausen einzuhalten.
Wenn du dich nur auf deine drei Hauptmahlzeiten konzentrierst und alles andere konsequent weglässt, verringerst du automatisch die Kalorienaufnahme und nimmst so weniger Energie auf als vorher.

Bild2


Allerdings gibt es auch Menschen wie mich, die grundsätzlich Angst davor haben zu verhungern. 

Als ich also die ,,Schlank im Schlaf-Methode“ ausprobiert habe, ist genau das Gegenteil passiert. 

Ich habe bei jeder der drei Mahlzeiten so viel gegessen, wie auch nur möglich, denn ich wusste ja, ich muss die kommenden Stunden irgendwie überleben. 

Ein bisschen wie ein Eisbär, der sich auf seinen Winterschlaf vorbereitet. 

Vielleicht kannst du dir jetzt denken, dass diese Methode bei mir überhaupt nicht funktioniert hat… ich habe einfach zu viel gegessen, teilweise sogar mehr als vorher.
Mal ganz abgesehen von dem permanenten Stress, den ich dabei hatte.

Du siehst also, Pausen allein zwischen den Mahlzeiten begünstigen nicht automatisch deine Abnahme, das ist ein absoluter Mythos. 

Es kann aber durchaus für dich funktionieren, wenn du der oben beschriebene Naschkatzen-Esstyp bist.
Dann könntest du diese Strategie gerne mal für dich ausprobieren.
Frage dich aber vorher ehrlich, ob du jemand bist, die/der das auch gerne tut oder ob du es überhaupt brauchst. 

Kleiner Tipp: beginne eine Woche lang damit, nur die Hauptmahlzeiten zu dir zu nehmen, ohne dabei die Portionen zu erhöhen und lass alle anderen Zwischenmahlzeiten weg.

Bist du jedoch eher wie ich der Typ Eisbär, dann lass lieber die Finger von dieser Methode!

Kein Essen nach 18 Uhr! 

Bild3


Ich kann dir vorab schon mal verraten, dass es sich auch bei dieser Methode um einen echten Mythos handelt. Dies hat vor allem zwei Gründe:

Die meisten Menschen, die ich kenne und die diese Methode ausprobieren, lassen einfach eine komplette Mahlzeit weg.
Sie frühstücken morgens, essen später als gewöhnlich und haben so um 18 Uhr keinen Hunger mehr.
Auf diese Art und Weise verschwinden dann auch die Kalorien dieser ausgelassenen Mahlzeit ganz einfach von ihrem Teller.

Doch auch, wenn du dein Abendessen schon auf 17.30 Uhr vorverlegst, umgehst du ganz automatisch viele Gefahrenzonen:
das Glas Wein am Abend, die Tüte Chips auf dem Sofa während dein Lieblingsfilm läuft oder die Tafel Schokolade, die du dir bei einer schönen, entspannten Badewanne gönnst, um dich von deinem anstrengenden Arbeitstag zu erholen. 

Ertappt?

Die Methode ,,nach 18 Uhr nichts mehr essen“ funktioniert also vor allem deshalb, weil sie automatisch die größten kalorischen Gefahren eliminiert. 

Und für deinen Kopf funktioniert es tatsächlich besser, sich einfach vorzunehmen nach 18 Uhr nichts mehr zu essen, anstatt zu sagen: ,,ab heute nasche ich nicht mehr“. 

Denn dein Gehirn braucht klare und einfache Anweisungen, um zu funktionieren und die ,,18-Uhr-Methode“ liefert genau das.
Die ,,nach 18 Uhr nichts mehr essen-Methode“ ist also kein Hexenwerk, sondern eine ganz einfache mathematische Gleichung.

dein Abspeck-Audio-Kurs

Hier lernst du alles, was du für deinen dauerhaft erfolgreichen Abnehmweg brauchst. Input, Mindset und direkt umsetzbare Strategien - unbegrenzt verfügbar.
Gönnen dir diesen lebenslangen Erfolgsbegleiter!

Low Carb – die angesagteste Diätform!

Als ich vor 10 Jahren in meiner Abnahme- und Probierzeit feststeckte, war ,,No Carb“ noch das absolute Nonplusultra. 

Bei der sog. Atkins Diät durfte man überhaupt keine Kohlenhydrate essen.
Fett, Fleisch und Käse waren deshalb an der Tagesordnung, Obst und Gemüse verpönt. 

Zwar habe ich extrem gut mit dieser Methode abgenommen, doch es war selbstverständlich alles andere als gesund! 

Abnehmen bedeutet also nicht gleich auch Gesundheit und beides sollte immer Hand in Hand gehen. 

Als meine beste Freundin dann auch noch zu mir sagte: „Dirk, Du stinkst aus den Poren nach Fett und Du hast viele Pickel. Bitte fang an, Dich wieder normal zu ernähren.“, war klar: Schluss mit der ,,No Carb“ Diät!

Gott sei Dank ist der Trend mittlerweile von der ,,No Carb“ zur ,,Low Carb“ Variante gewechselt, bei der man ebenfalls keine Kohlenhydrate am Abend mehr zu sich nehmen sollte.
Hintergrund ist die (wissenschaftliche) Idee, dass Eiweiß deutlich besser sättigt als Kohlenhydrate.
Das bedeutet, wenn du die gleiche Menge Kohlenhydrate gegen Eiweiß austauschst, bist du im Verhältnis deutlich besser gesättigt. 

Aus meiner eigenen Atkins-Diät-Erfahrung kann ich das nur bestätigen. Ich war immer pappensatt!

Allerdings ist dies nur die halbe Wahrheit.
Denn was passiert, wenn du dir alle Kohlenhydrate verbietest?
Richtig, du verzichtest automatisch wieder auf alle Dickmacher wie Chips, Schokolade und all die anderen Leckereien.

Auch hier könntest du dir einfach vornehmen:
„Mensch, lasse ich doch einfach mal die Süßigkeiten, den Wein oder die Chips weg“,
aber für den Kopf ist es eben auch hier sehr viel einfacher zu sagen:
„Ich lasse generell die Kohlenhydrate weg“.
Denn so verbietest du dir nicht, was du nicht essen darfst, sondern konzentrierst dich nur noch darauf, was du essen darfst. Nämlich eiweißreiche Produkte.

ich coache dich!

Du möchtest auch deinen Weg zum Wunschgewicht dauerhaft gehen, endlich nicht mehr zu "den Dicken" gehören, dein Warum finden und alte Glaubenssätze loslassen?
Komm zu mir ins 1 zu 1 Coaching und wir bauen gemeinsam deine Erfolgsgeschichte!

Jede Diät ist ein Mythos!

Fakt ist: jede Diätmethode findet immer jemanden, dem sie hilft. 

Als ich in meiner Haupt-Coach-Zeit Live-Vorträge gehalten habe, habe ich immer wieder gefragt, wer von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern durch die Diätmethode xy erfolgreich abnimmt. 

Und jedes Mal, egal welche Methode ich genannt habe, fanden sich Menschen, die damit erfolgreich waren.

Was bedeutet das für dich?

Ganz einfach: die eine, richtige Methode, mit der du ganz sicher abnehmen wirst, gibt es nicht. Stattdessen gibt es nur eine einzige goldene Regel für deine Abnahme:

Du musst mehr Energie verbrauchen, als du zu dir nimmst.

Das ist die sogenannte negative Energiebilanz

Und egal wie verwirrend es manchmal im Diätendschungel zugeht, wenn du diese eine Regel berücksichtigst und deine Energiebilanz im Griff hast, wirst du abnehmen.
Und das ohne, dass du dabei auf etwas verzichten musst.

Also merke dir: egal von welcher Diät du hörst, sie ist definitiv ein Mythos!

Das bedeutet nicht automatisch, dass sie nicht funktioniert, ein Mythos bedeutet nur, dass es immer noch andere Wege gibt, um dein Ziel zu erreichen. 

Prüfe also jede Diät-Regel und frage dich ehrlich, ob sie wirklich für dich geeignet ist. 

Denn das ist das Schöne am Diätendschungel… es gibt unzählige Möglichkeiten und es ist immer auch etwas passendes für dich dabei. 

Ich persönlich kann dir jedoch sehr an Herz legen, einfach deine Energiebilanz zu kontrollieren.
Das ist das Einzige, worauf du beim Abnehmen wirklich achten musst.

Bild4


Schreib mir gerne dein Feedback in die Kommentare!

Hast du selbst schon Diätvarianten für dich ausprobiert?

Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Welche Diät-Regeln hast du gut in dein Leben integrieren können?

Wenn du mehr von mir hören oder lesen möchtest, abonniere doch direkt meinen "Abspecken kann jeder" Podcast und trage dich unten auf dieser Seite für meinen Abspeck-Newsletter ein!

Und denke immer daran: Abspecken kann jeder!

Dein Dirk

Dein virtueller Abnehmcoach 

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Mein Abspeck-Podcast

Mehr über meinen Podcast

Über mich

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits über 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

Abonniere jetzt meinen Newsletter

Trage dich hier unkompliziert in meinen Newsletter ein, werde Teil meiner Liste und erhalte alle Infos, Angebote, Event-Einladungen, Webinare, etc.!

WWW.ABSPECKEN-KANN-JEDER.DE

Dirk Diefenbach ist Abnehm-Coach, Podcaster, Autor und Fachmann für Ernährungs- und Gewichtsmanagement.

Er hat bisher tausende von Menschen in hunderten Vorträgen und Coachings auf ihren Weg zum Wunschgewicht begleitet.

Dirk ist Experte dafür, dich auf deinen individuellen Abnahmeweg zu bringen (OHNE, dass du dich dabei quälen musst) und darüber hinaus im weiteren Verlauf zu begleiten.

© Copyright - 

Diefenbach Coaching

Kontakt

Dirk Diefenbach

Brinkholt 17

30851 Langenhagen

fragen@abspecken-kann-jeder.de

Führe ein Leben mit deinem Wunschgewicht

In meinem Newsletter teile ich Tipps, Infos und Impulse mit dir, wie du dauerhaft erfolgreich dein Wunschgewicht erreichen und halten kannst.
Ja, ich will mein Wunschgewicht erreichen.

Der langweilige teil