Podcast 102 - wenn Hunger nicht das Problem ist...

...dann ist essen auch nicht die Lösung!

Ich bin ganz sicher kein Typ für Floskeln aber heute lade ich dich ein zu einem emotionalen Impuls, den ich dir gerne in einer schwierigen Zeit mit auf den Weg geben möchte.

Wir alle kennen „dunkle Momente“, trübe Tage oder auch emotional schwierige Wochen und Monate. 

Wenn du hier ähnlich tickst wie ich und viele andere Menschen, die mit ihrem Gewicht zu kämpfen haben, neigst du auch dazu, diese Zeiten mit Essen zu „verschönern“.

Ich möchte dir heute ein paar Gedanken und Impulse mit auf den Weg geben, die dir hoffentlich das nächste Mal dabei helfen, dass du Kummer & Frust nicht mit „Essens-Sünden“ kompensierst.

Wie immer freue ich mich über dein Feedback zu diesem Thema unter dem passenden Post auf Instagram oder Facebook.

Hier findest du meinen Abspeck-Blog: https://www.diefenbach-coaching.de/abspeck-blog

Hier findest du den Abspeck-Podcast: https://www.diefenbach-coaching.de/abspeck-podcast

Folge mir auf Facebook unter: https://www.facebook.com/abspeckenkannjeder/

Folge mir auf instagram unter: abspecken_kann_jeder

!Du findest meinen Podcast jetzt auch auf Spotify!

Und wenn dir der Podcast gefällt, darfst du ihn sehr gern abonnieren und weiterempfehlen und mir auf iTunes eine 5* Bewertung da lassen ;-)





2 Kommentare

  • Ja, wenn Hunger nicht das Problem ist, gibt es trotzdem jede Menge Ausreden trotzdem zu essen. Ich esse mehr, wenn ich müde bin. Als Mutter bin ich aber immer müde, egal wieviel Unterstützung ich habe. Der Ammenschlaf macht mich auch nach 4,5 Jahren immernoch fertig. Es ist natürlich schon wesentlich besser, aber wegen fast jedem Pups vom Kind wach zu werden, das ist anstrengend. Nichtsdestotrotz habe ich auch den emotionalen Hunger seit nahezu 21 Jahren. 21/43 mir hat das Buch von Olivia Wollinger geholfen und deine Podcastfolgen dazu höre ich mir auch noch an. Ich habe das mehr im Griff als in der Vergangenheit. Dennoch: starke Gefühle (meistens negative) nicht mit Essen zu kompensieren bleibt schwer. Schwere und belastende Situationen nicht mit Essen zu kompensieren bleibt schwer. Passende Ersatzhandlungen habe ich, aber die sind ebenso anstrengend, wenn auch zielführender (Laufen gehen. Zwischendurch so schnell wie es geht, wieder langsamer...) Liebe Grüße, Valeska
  • Hey Valeska,

    Ich finde es toll, dass du deine Ausreden schon entlarvt und teilweise auch schon durch gute Verhaltensweisen ersetzt hast.
    Nun ist der nächste Schritt, diese guten Verhaltensweisen zu gesunden Gewohnheiten zu programmieren.

    LG
    Dirk

Was denkst du?

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits über 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

www.abspecken-kann-jeder.de

Dirk Diefenbach ist Abnehm-Coach und Fachmann für Ernährungs- und Gewichtsmanagement.

Er hat bisher über 2.000 Menschen in hunderten Vorträgen und Coachings auf ihrem Weg zum Wunschgewicht begleitet.

Dirk ist Experte dafür, dich auf deinen individuellen Abnahmeweg zu bringen (OHNE, dass du dich dabei quälen musst) und darüber hinaus im weiteren Verlauf zu begleiten.

Kontakt

Dirk Diefenbach

Albert-Niemann-Straße 11

30171 Hannover

info@diefenbach-coaching.de

Newsletter

Trage dich hier unkompliziert in meinen Newsletter ein und werde Teil meiner Abspeck-Liste!

Der langweilige teil

© Copyright - Diefenbach Coaching