Warum du nicht zwangsläufig nach Sicherheit strebst!

Warum du nicht zwangsläufig nach Sicherheit strebst!

Ein sicherer Job, die Altersvorsorge, möglichst kein Risiko!

So sind wir oftmals aufgewachsen. Uns wird vermittelt, dass die Sicherheit ein wichtiger Bestandteil des Lebens sein sollte.

Nun kennst du sicher auch genau diese sicherheitsorientierten Menschen. Sie denken sehr vorausschauend, sichern sich immer ab, machen keine unüberlegten Sachen und haben alles im Griff. Vielleicht gehörst du auch genau zu dieser Sorte Mensch.

Es gibt aber auch die andere Seite. Permanent auf der Überholspur, no risk – no fun, immer volles Risiko und der Nervenkitzel bestimmt das Leben. Spannung und Action ist hier garantiert und vielleicht findest du dich auch gerade hier wieder.

Aber ist es nicht die Sicherheit, nach der wir alle streben (sollten)?

Dein Lebensmotiv „emotionale Ruhe“

Wenn du dich mit dieser Blog-Serie schon etwas länger beschäftigst, kennst du die Antwort vermutlich schon ;-)
Wenn du gerade in der heutigen letzten „Folge“ quer einsteigst, wird dich die Antwort sicher wundern:
NEIN, das tun und sollten wir auch nicht!

Warum?

[ACHTUNG!] Lust auf deine persönliche Gebrauchsanweisung in dein zufriedenes und selbstbestimmtes Leben? Dann hol sie dir doch einfach :)  –>Klicke einfach hier<–

Wie auch bei deinen anderen 15 Lebensmotiven hat auch die „emotionale Ruhe“ 2 Ausprägungen.
Genau genommen ist es die Skala für das Streben nach emotionaler Stabilität einerseits und andererseits für das Streben nach Unwägbarkeiten und Risiko.

Hinterfrage deine Motivation

Wenn du das nun weißt, hinterfrage doch jetzt in diesem Moment einmal, was dich wirklich von innen heraus motiviert.
Schaue bitte unabhängig davon, wie es wohl lt. des Volksmundes „sein sollte“ und beantworte dir einmal folgende Fragen für dich:

  • weit vorausschauende Planung mit Abwägung aller Eventualitäten gibt dir eine innere Zufriedenheit?
  • du siehst die Dinge schon ganz lange vorher kommen, was daran liegt, dass du immer auf der Hut bist?
  • manchmal erwischst du dich, dass du bei genau diesem Abwägen einfach nicht wirklich weiterkommst und oftmals dabei zu viel auf den Kopf, als vielleicht einfach mal auf dein Herz hörst?

oder

  • du stürzt dich einfach in die Dinge hinein. Es kommt wie es kommt und Abwägungen sind eh nur blanke Theorie?
  • no risk – no fun: schon vorhin beim Lesen dachtest du, dass dies dein Lebensmotto sein könnte :-)?
  • du reagierst durchaus auch mal impulsiv, voll aus dem Bauch und denkst hinterher schon mal darüber nach, dass du hier und da vielleicht hättest etwas besonnener handeln sollen?

Egal, wo du dich gerade eingeordnet hast: du wirst sicher von genau der anderen Seite überrascht sein. Ja, auch diese Seite gibt es :-)
Wenn du dich übrigens gerade gemischt eingeordnet hast, spreche ich von einer durchschnittlichen Ausprägung des Lebensmotivs „emotionale Ruhe“. Du kannst also durchaus ein Mittelmaß zwischen Sicherheit und Risiko finden, möchtest aber nicht allzu lange auf einer der beiden Seiten stehen.

Was deine Ausprägungen für dich bedeuten

Diefenbach Coaching_emotruhe_hochWenn du den ersten Teil der Fragen durchgehend mit „ja“ beantwortet hast, ordne ich dich bei einer eher starken Ausprägung des Lebensmotivs „emotionale Ruhe“ ein.
Für dich ist es wichtig zu schauen, dass dein Leben auch immer diesen sicheren Rahmen erhält, den du dir von ihm wünschst.
Jobsicherheit, eine feste Beziehung, finanziell maximal überschaubare Risiken und die Zukunft „im Griff“ haben sind Punkte, die dir wichtig sind.
Handele, wenn es Bestandteile in deinem Leben gibt, die dir diese Sicherheit gerade nicht bieten können. In Zeiten von Zeitverträgen im Job oder auch bei Anschaffung einer Immobilie sind die Voraussetzungen dafür oft nicht gegeben.
Hier hast du für dich die Möglichkeit, dir deine Sicherheit aus anderen Bereichen deines Lebens zu ziehen bzw. dir diese aufzubauen.
Ganz wichtig dabei für dich: es gibt nicht nur den Kopf, sondern auch dein Herz. Vergiss das vor allen Dingen bei deiner Beziehung nicht.
Dir kann es außerdem sehr helfen, Menschen um dich herum zu haben, denen du vertraust und denen die Sicherheit nicht ganz so wichtig ist wie dir.
Natürlich soll dich das nicht verändern aber es gibt dir Einblicke in andere Sichtweisen.

Diefenbach Coaching_emotruhe_niedrigHast du nun den zweiten Teil der Fragen mit „ja“ beantwortet, tendierst du klar zu einer schwachen Ausprägung des Lebensmotivs „emotionale Ruhe“.
Für dich gibt es nun 2 Ansatzpunkte, die du im Auge behalten darfst. Es kommt dabei sehr stark darauf an, wie du dein Ausprägung gerade auslebst.
Gibst du dich deiner Ausprägung gerade voll hin, bist du natürlich im kompletten Risiko.
Dies kann sich in riskanten finanziellen Aktivitäten genauso auswirken, wie du auch den Kick durch regelmäßige Jobwechsel oder in deiner Beziehung ausleben möchtest.
Natürlich fühlst du dich in diesen Momenten wohl, jedoch spürst du oftmals auch hinterher, dass du die Konsequenzen nicht gerne hast. Hier eher auf der emotionalen- als der finanziellen Ebene.
Hier kannst du für dich schauen, ob du das Risiko auf bestimmte Bereiche deines Lebens konzentrieren kannst und andere eben beständig lässt.
Beim 2. Ansatzpunkt kann es sein, dass du dich bereits den gesellschaftlichen Regeln etwas untergeordnet hast.
Vielleicht hast du eine Familie zu versorgen und erkennst für dich, dass du hier eben doch gewisse Sicherheitsvorkehrungen treffen musst.
Achte du nun aber darauf, dass es auch Bereiche in deinem Leben geben muss, in denen du dir deinen Kick holen kannst.
Viele meiner Klienten wählen hier z.B. entsprechende Jobs aus oder leben das Ganze im Sport.
Es ist wichtig für dich, deinem inneren Bedürfnis an irgendeiner Stelle nachzukommen.

Was hast du für dich mitgenommen?

Ja, nun sind wir am Ende dieser Blog-Serie.
Du hast deine 16 Lebensmotive kennengelernt und sicher auch ein ungefähres Bild deiner Ausprägung bekommen.
Mich interessiert jetzt natürlich, was du für dich mitgenommen hast. Schreibe mir das doch in die Kommentare oder in einer eMail.
Mir ist wichtig, dass diese Blog-Serie natürlich einer ersten Einblick geben- aber natürlich niemals deine persönliche Gebrauchsanweisung ersetzen kann!
Lebensmotive unterstützen sich, arbeiten auch mal gegeneinander, bilden Synergien oder schüren innere Konflikte.
Das Ganze wäre zu komplex um es in einer Blog-Serie darstellen zu können.
Wenn du also Interesse an deinem persönlichen Profil hast und dies nutzen möchtest, um den Schritt in ein glückliches und zufriedenes Leben zu gehen, komm einfach auf mich zu.

[ACHTUNG!] Gefällt dir, was du gesehen hast? Sichere dir alle zukünftigen News & Infos –>Klicke einfach hier<–

Dirk

Dirk

Hallo, ich bin Dirk Diefenbach, 37 Jahre jung, aus Hannover und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Das, was DICH ausmacht, richtig nutzen? Nutze deinen eigenen Antrieb! Ich unterstütze dich sehr gern auf deinem Weg!




Du möchtest weitere Infos und benachrichtigt werden, wenn wir weitere Blog-Artikel veröffentlichen? Dann melde dich gleich für meinen Newsletter an!


Du möchtest es einmal ausprobieren und ein Reiss Profil von dir erstellen lassen?

1 Kommentar

Was denkst du?

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Coach auf www.diefenbach-coaching.de und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Du würdest gern einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung werfen, um damit dir selbst und einem klaren, zufriedenen und selbstbestimmten Leben entgegenzugehen?

Dann bist du hier richtig :-) Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST? DANN TRAG DICH DIREKT FÜR MEINEN NEWSLETTER EIN!

Kein Spam, versprochen!

Diefenbach Coaching

Dirk Diefenbach ist LUXX-Profile Master und Reiss-Profile Master.

Seit 15 Jahren ist er im Coaching-Bereich aktiv und erfolgreich.

Dirk ist Experte dafür, dich auf dem Weg in dein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu begleiten.

Er wirft dabei mit dir einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung, die du seit Geburt an in dir trägst.

Kontakt

Dirk Diefenbach

Albert-Niemann-Straße 11

30171 Hannover

info@diefenbach-coaching.de

Newsletter

Du möchtest gern zu neuen Artikeln, Videos, Aktionen und Kursen auf dem Laufenden bleiben?

Der langweilige teil

© Copyright - Diefenbach Coaching