Wie „geht“ eigentlich Selbstliebe?

Wie geht eigentlich Selbstliebe?

Ein Blog-Artikel auf ganz besonderen Wunsch von einer Vielzahl meiner Leser & Hörer…

Auf diesen Blog-Artikel freue ich mich heute ganz besonders. In meiner täglichen Arbeit ist es mir wohl das wichtigste Anliegen, möglichst viele Menschen auf ihrem Weg in ihr selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu unterstützen.
Ich bin von daher extrem dankbar, dass ich zum heutigen Thema „Selbstliebe“ eine solch große Anzahl von Anfragen erhalten habe, dass ich darauf sehr gern direkt heute reagieren möchte.
Vielleicht bist ja genau DU eine/r von denjenigen, die mich darum gebeten hat und wenn nicht freue ich mich, wenn du dir trotzdem aus meiner ganz persönlichen Sicht zu diesem Thema etwas ziehen kannst.

Der inflationäre Gebrauch des Wortes „Selbstliebe“

Wenn du mich schon eine Zeit lang beobachtest, hast du bereits erkannt, dass ich kein großer Freund von inflationär genutzten Begriffen bin. Dazu gehören für mich solche Begriffe, die dir immer wieder und in jeder Situation einfach mal pauschal an den Kopf geknallt werden. Natürlich in Form von gut gemeinten- und scheinbar stets passenden Ratschlägen.
Ganz ehrlich: natürlich sind diese Begriffe oft richtig und wichtig und vielleicht passen sie auch sogar gerade zu deiner aktuellen Herausforderung in deinem Leben.
Du kannst das Ganze aber eben nur sinnvoll anwenden, wenn du dir vorher klar gemacht hast, was dieses Schlagwort eigentlich für dich bedeutet.
Genau deshalb bekommst du heute von mir MEINE Definition zum Thema „Selbstliebe“. Ich behaupte nicht, dass diese nun allgemeine Gültigkeit besitzt. Du bist aber schon groß genug um für dich zu entscheiden, ob es etwas in dir berührt oder eben nicht.
Spüre also beim Lesen der nächsten Zeilen einfach in dein Herz auf Stimmigkeit und Sinn :-)

Was „Selbstliebe“ für mich NICHT ist

Selbstliebe wird gern mit Egoismus verwechselt.
Damit, dass ich nun einfach all das tue, was mir passt. Ohne Rücksicht auf Verluste!
Ich tue was ich will, die anderen haben sich dem nun anzupassen und ich habe mich jetzt lange genug hinten angestellt.
SO!
Für mich hat dies in keinster Weise etwas mit Selbstliebe zu tun, sondern einfach nur mit Sturheit und kindischen Verhalten. In diesen Momenten lebst du voll aus deinem Ego heraus und das Ego kommt immer aus dem Kopf/Verstand und niemals aus dem Herzen.
Da „Liebe“ und „Herz“ für mich untrennbar miteinander verbunden sind, schließen sich also „Selbstliebe“ und die o.g. Verhaltensweisen komplett aus.
Da dürfen wir wohl also doch noch einmal genauer hinschauen :-)

„Selbstliebe“ beginnt mit Selbstakzeptanz

Wenn du anfangen willst in die Selbstliebe zu gehen, kommst du um einen Punkt nicht herum: dich selbst voll und ganz zu akzeptieren. Wie willst du etwas lieben, was du nicht akzeptieren kannst?

Was bedeutet das nun für dich?

Fange wirklich damit an mal ganz genau für dich zu definieren, wer du eigentlich bist.
Schonungslos, ehrlich und aus dem Herzen heraus!
Noch einmal: es geht dabei nicht darum, was du gern sein möchtest oder sein solltest. Genau das NICHT.
Es geht darum einmal zu klären, wer du bist, wenn du alle Masken von dir fallen lässt und tief in dein Herz schaust.
Folgende Fragen können dir dabei behilflich sein:

  • was genau zeichnet mich wirklich aus?
  • welche Einstellung habe ich tief in mir zu meinen Mitmenschen?
  • welche Kontakte genieße ich und warum genau?
  • was lehne ich ab? An mir und bei anderen?
  • wenn niemand mit dem Finger auf mich zeigen würde, welches Leben würde ich dann führen?
  • was sind meine Stärken und wo bin ich vielleicht einfach „anders“?

Nimm dir mal ein großes Blatt Papier, schreibe darauf „DAS bin ich“ und schreibe die Antworten auf die Fragen untereinander auf.

Was das mit Selbstakzeptanz zu tun hat?
Der erste wichtige Schritt zur Akzeptanz ist immer der, dass du dir „bewusst wirst“.
Werde dir mit dieser Liste nun bewusst, wer DU bist!

[ACHTUNG!] Gefällt dir, was du liest? Dann sichere dir doch jetzt meinen Newsletter –>Klicke einfach hier<–

Wie „lebst du dich“ gerade?

Nun hast du es auf deinem Zettel: DAS bist DU!
Jetzt darfst du dich fragen, was genau von dem, was dort auf diesem Zettel steht, du jetzt in dieser aktuellen Zeit schon lebst.
Ich bin mir sicher, dass du sehr viele Punkt dort notiert hast, die du versteckst. Vielleicht unbewusst, oftmals aber auch mit voller Absicht.
Vielleicht hast du sogar gespürt, dass du dich beim Aufschreiben dieser Punkte am liebsten selbst belogen hättest. Eventuell stellst du genau jetzt beim erneuten Durchlesen gerade fest, dass du es sogar getan hast.
Wer gibt denn schon vor sich selbst gern zu, dass er einen Teil von sich nicht l(i)ebt?
Wie viel Menschen führen denn noch immer ein Scheinleben?
Warum gibt es denn Scheinehen, Brotjobs und unerfüllte Sehnsüchte und Träume?
Weil du es nicht gelernt hast, jeden existierenden Teil in dir voller Stolz und Entschlossenheit zu leben!

Hier kommt nun der Haken: du wirst niemals in die Selbstliebe kommen, wenn du Teile von und in dir  ablehnst, verleugnest oder gar verabscheust.
Mal abgesehen davon, dass du dich in dein eigenes Unglück treibst, wenn du dein Leben nicht leben möchtest, gibt es dafür absolut keinen Grund.
DU bist genau SO wunderbar, wie du bist. PUNKT!

Wie du nun den ersten Schritt in die „Selbstliebe“ gehen kannst

Egal, wie dein Abgleich nun ausgefallen ist: du kannst jeden Tag die Entscheidung treffen, ab sofort dein Leben zu leben.
Und JA das geht auch, wenn du eben gerade gemerkt hast, dass du vielleicht gar nichts auf deinem Zettel gerade in deinem Leben verwirklichst. Glaub mir bitte eines: du bist damit nicht allein.

Was du nun tun darfst ist, genau an diesem Punkt NICHT zu verharren, sondern ins Tun zu kommen. Negative Gedanken bringen dich keinen Meter nach vorne, direkte Handlungen jedoch schon :-)

Gehe nun also deine Liste durch und suche dir einen einzigen Punkt heraus, den du ab sofort in deinem Leben zum Vorschein kommen lassen möchtest. Suche dir dabei gern den aus, der dich am meisten belastet. Wenn dir die Hürde heute noch zu groß ist, entscheide dich für den, deren Umsetzung dir am leichtesten fällt.

Ich habe vor ein paar Jahren damit angefangen, dass ich jedem Menschen ehrlich auf die Frage „wie geht’s dir“ geantwortet habe. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die gute Miene zum bösen Spiel. Die Hürde war nicht sehr groß aber du kannst dir vielleicht vorstellen, wie dein Gegenüber reagiert, wenn er auf einmal ein „heute geht’s mir so richtig scheiße“ reagiert. Für mich war das der erste kleine Schritt in Punkt „in jeder Situation authentisch sein“. Du glaubst gar nicht, wie leicht sich ein authentisches Leben anfühlt…

Mache die „Selbstliebe“ zu deinem Hauptprojekt

So schwierig sich das Ganze jetzt vielleicht in diesem Moment für dich anfühlt, so wichtig ist das Ganze aber auch für dich.
Selbstliebe ist der Schlüsse zu Allem. Liebst du dich selbst, wirst du im Außen anders gesehen, behandelt und wahr genommen.
Wenn du dich selbst liebst, wirst du auch von anderen geliebt, so wie du bist. Diejenigen, die dich so nicht lieben, die brauchst du in deinem Leben nicht mehr, weil du dir selbst voll uns ganz genügst.

Bleibe also dran an diesem Thema, mache es zu deinem „Hauptprojekt“ und nimm dir einen Punkt nach dem nächsten vor. Setze dir dabei ganz klare Prioritäten und stelle das an die erste Stelle, was dir selbst am meisten Freude bringt.

Mir sind meine liebsten Menschen immer die Wichtigsten. Ich möchte, dass ich mit ihnen in Harmonie und Liebe bin und leide sehr darunter, wenn diese fehlt. Ich möchte das immer geklärt haben und darum ist dies stets meine absolute Prio Nummer 1.

Welche ist es bei dir?

Du bist herzlich eingeladen, dabei über deinen Schatten zu springen, selbst auferlegte Grenzen zu durchbrechen und vielleicht auch mal alles auf eine Karte zu setzen. Für wen kann es sich mehr lohnen als für dich und dein erfülltes Leben?

Nimm Veränderungen ganz bewusst wahr

Bevor du nun an die Umsetzung gehst, habe ich noch eine Bitte an dich.
Spul das Ganze nicht einfach nur ab, sondern beobachte die Veränderungen.
Nimm ganz bewusst wahr, wie es sich einfühlt, aus deinem Herzen heraus zu handeln. Spüre nach, wie es sich anfühlt, wenn du mit dir und deinem Handeln komplett im Reinen- und ohne Zweifel bist.
Erlebe, wie sich dein Leben leichter anfühlt und sei stolz auf jeden Schritt, den du geschafft hast.

Ich wünsche dir aus ganzem Herzen ganz viel Erfolg dabei und lass mich gerne an deinen Wünschen, Erkenntnissen, Vorsätzen und Erfolgserlebnissen teilhaben!

[ACHTUNG!] Gefällt dir, was du gelesen hast? Dann sichere dir doch jetzt meinen Newsletter –>Klicke einfach hier<–

Dirk

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Coach auf www.diefenbach-coaching.de und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Du würdest gern einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung werfen, um damit dir selbst und einem klaren, zufriedenen und selbstbestimmten Leben entgegenzugehen?

Dann bist du hier richtig :-) Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!




Du möchtest nichts mehr verpassen? Du wünschst dir weitere Infos und Benachrichtigungen zu allem, was ich so mache ? Dann melde dich hier gleich schnell und einfach für meinen Newsletter an!


Du möchtest dir selbst und deinem selbstbestimmten, klaren und zufriedenen Leben ein Stück näher kommen?

10 Kommentare

  • Hallo Dirk,

    "Selbstliebe" hatte ich bis jetzt immer anders definiert. Für mich bedeutete "Selbstliebe" immer nur die Liebe zum eigenen Körper und den liebe ich eigentlich nie. Wenn ich mir allerdings deine Fragen zum Thema " Selbstliebe" ansehe und dann in mein Herz schaue, weiß ich, dass ich, bis auf diesen einen Punkt, mit mir im Reinen bin.

    LG
    von Anette
  • Hallo Anette,
    spannend oder?
    Jetzt ist es der nächste Schritt auch mit deinem Körper in die Selbstliebe zu gehen.
    Ich bin mir sicher, dass du auch diese Aufgabe lösen wirst.

    LG
    Dirk
  • Super Artikel! Du sprichst mir aus der Seele. Es ist so wahr, dass Selbstliebe damit anfängt, sich selbst kennenzulernen. Mit all seinen Stärken und Schwächen, Ecken und Kanten. Auch meine Klientinnen unterstütze ich dabei einen Scheinwerfer auf alle Bereiche in ihrem Innersten zu richten, sodass sie nach und nach ihren Wesenskern, das was sie ausmacht, erkennen und diesen auch lieben lernen. Ganz liebe Grüße, Kerstin
  • Hallo Kerstin,

    lieben Dank für dein Feedback!
    Ich freue mich, dass wir einer Meinung sind und das Bild mit den Scheinwerfern gefällt mir richtig gut :-)

    Ganz liebe Grüße zurück
    Dirk
  • Ein spannendes Thema sehr gut dargestellt. Oft steht doch die Liebe zum Nächsten im Focus. Aber schon in der Bibel heißt es: Liebe deinen Nächsten WIE dich selbst. Das "wie dich selbst" wird meist vergessen, dabei ist es für die life-balance so wichtig.
  • Hallo Reginald,

    ganz lieben Dank für dein Feedback!
    Kann ich 1 zu 1 so stehen lassen.

    DANKE
    LG
    Dirk
  • Sehr gut geschribener Artikel! Deckt sich sehr gut mit meiner Vorstellung von Selbstliebe. Darüber hatte ich letztens auf meinem Blog auch einen Artikel verfasst. Falls er dich interessiert, würde ich mich über Rückmeldung freuen :)
  • Hallo Scarlet, lieben Dank für dein Feedback.
    Ich schaue ihn mir sehr gern bei Gelegenheit an.

    Liebe Grüße
    Dirk

Was denkst du?

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Coach auf www.diefenbach-coaching.de und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Du würdest gern einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung werfen, um damit dir selbst und einem klaren, zufriedenen und selbstbestimmten Leben entgegenzugehen?

Dann bist du hier richtig :-) Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST? DANN TRAG DICH DIREKT FÜR MEINEN NEWSLETTER EIN!

Kein Spam, versprochen!

Diefenbach Coaching

Dirk Diefenbach ist LUXX-Profile Master und Reiss-Profile Master.

Seit 15 Jahren ist er im Coaching-Bereich aktiv und erfolgreich.

Dirk ist Experte dafür, dich auf dem Weg in dein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu begleiten.

Er wirft dabei mit dir einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung, die du seit Geburt an in dir trägst.

Kontakt

Dirk Diefenbach

Albert-Niemann-Straße 11

30171 Hannover

info@diefenbach-coaching.de

Newsletter

Du möchtest gern zu neuen Artikeln, Videos, Aktionen und Kursen auf dem Laufenden bleiben?

Der langweilige teil

© Copyright - Diefenbach Coaching