LEBST du schon deine Gebrauchsanweisung?

Wenn du mich schon etwas kennst weißt du, dass ich mit meinen Klienten daran arbeite, deren persönliche "Gebrauchsanweisung" sichtbar zu machen.

Auch du trägst diese Gebrauchsanweisung seit Geburt an in dir und ich kann dir nur sagen, wie sehr es dein Leben verändern wird, wenn du hier das erste Mal Einblick erhältst.

Bei mir war es so, dass vieles nun absolut klar war und ich mich UND meine Mitmenschen viel besser versteh konnte.

Nicht nur die Reaktionen und das Verhalten deine Umfeldes, sondern auch deinen eigenen und individuellen Trigger-Punkte werden auf einmal völlig logisch.

Die Gebrauchsanweisung zu kennen oder sie zu leben

Es ist aber noch einmal ein weitere Unterschied zwischen

Ja, ich kenne meine Gebrauchsanweisung!

oder

Ja, ich lebe meine Gebrauchsanweisung jeden Tag!

Von daher möchte ich mit dir heute einmal in meinem Video auf diesen Unterschied eingehen und dich natürlich dazu einladen, mal einen Blick aus deiner Perspektive auf dieses Thema zu wagen.

Bitte gib mir doch unbedingt ein Feedback in den Kommentaren dazu, an welcher Stelle in deinem Leben du noch viel besser deine Gebrauchsanweisung leben kannst.

Hier noch die im Video angekündigten Link:

--> hier geht's zum Videokurs, in dem du 16 Tage lang einen Blick in deine Gebrauchsanweisung werfen kannst

--> hier geht's noch mal zu allen Infos zur Gebrauchsanweisung

--> hier geht's zu meinem kostenfreien Videokurs auf der Startseite

8 Kommentare

  • Hey Dirk,

    ich kenne zwar meine Gebrauchsanweisung, lebe sie aber im Moment in vielen Punkten gar nicht. Wieder bin ich total in meinem Hamsterrad gefangen und finde nicht heraus. Irgendwie ziehe ich es an, dass jeder mich für alles "benutzt". Schuld daran ist sicherlich, dass eigentlich jeder, der mich kennt, weiß, dass ich, wenn einer Hilfe braucht oder Probleme hat, immer zu mir kommen kann. Seine/ihre Sorgen und Probleme versuche ich zu lösen und wer Hilfe braucht, bekommt sie auch. Wahrscheinlich, damit alle um mich herum ein einigermaßen sorgenfreies und gutes Leben führen können. Ich versuche, "die Welt zu retten" und mache mich dabei selbst kaputt. Mein Akku ist komplett leer und zeigt schon lange die "Alarmlampe rot" an. Krankheitsbedingt braucht mein Körper noch längere Erholungsphasen, als andere Menschen. Leider gibt es diese seit Monaten gar nicht mehr und das spüre ich extrem.

    Ich versuche jetzt noch bis Januar durchzuhalten. Vorher wird das leider nichts. Wenn ich im Februar Urlaub habe, muss ich mir dann ernsthaft Gedanken machen, wie ich weiterhin mein Leben regele und nicht mehr alles an mich heranlasse und mein "Helfersyndrom" einschränke. Auch darf Ich nicht mehr so viele Termine annehmen, sodass auch mal ein paar freie Stunden für mich bleiben. Ich denke, eine längere Auszeit werde ich für meinen eigenen Akku benötigen.

    LG
    von Anette
  • Hey Anette,

    total spannend, deinen Beitrag zu lesen und auch die Entwicklung darin zu beobachten. Natürlich können wir dieses Thema hier nicht lösen. Das wäre dann Thema für ein Einzelcoaching.
    Im Prinzip beschreibt du aber die Kernpunkte, die wir zur Aufgabe haben:

    1. unsere eigenen Gebrauchsanweisung kennen und verstehen (hast du ;-))
    2. diese dann auch zu leben und umzusetzen (da bist du dabei ;-))
    3. zu verstehen, dass nur wir selbst hier ansetzen können (d.h. niemand kann uns benutzen, wir können uns nur benutzen lassen)
    4. zu verinnerlichen, warum wir immer wieder ins Hamsterrad fallen können und was uns hierzu verführt

    Ich freue mich, dass du dich weiterhin auf die Reise machst!

    LG
    Dirk
  • Hey Anette,

    total spannend, deinen Beitrag zu lesen und auch die Entwicklung darin zu beobachten. Natürlich können wir dieses Thema hier nicht lösen. Das wäre dann Thema für ein Einzelcoaching.
    Im Prinzip beschreibt du aber die Kernpunkte, die wir zur Aufgabe haben:

    1. unsere eigenen Gebrauchsanweisung kennen und verstehen (hast du ;-))
    2. diese dann auch zu leben und umzusetzen (da bist du dabei ;-))
    3. zu verstehen, dass nur wir selbst hier ansetzen können (d.h. niemand kann uns benutzen, wir können uns nur benutzen lassen)
    4. zu verinnerlichen, warum wir immer wieder ins Hamsterrad fallen können und was uns hierzu verführt

    Ich freue mich, dass du dich weiterhin auf die Reise machst!

    LG
    Dirk
  • Hey Anette,

    total spannend, deinen Beitrag zu lesen und auch die Entwicklung darin zu beobachten. Natürlich können wir dieses Thema hier nicht lösen. Das wäre dann Thema für ein Einzelcoaching.
    Im Prinzip beschreibt du aber die Kernpunkte, die wir zur Aufgabe haben:

    1. unsere eigenen Gebrauchsanweisung kennen und verstehen (hast du ;-))
    2. diese dann auch zu leben und umzusetzen (da bist du dabei ;-))
    3. zu verstehen, dass nur wir selbst hier ansetzen können (d.h. niemand kann uns benutzen, wir können uns nur benutzen lassen)
    4. zu verinnerlichen, warum wir immer wieder ins Hamsterrad fallen können und was uns hierzu verführt

    Ich freue mich, dass du dich weiterhin auf die Reise machst!

    LG
    Dirk
  • Hallo Dirk,
    Ich lebe noch nicht richtig die Gebrauchsanweisung aber ich versuche es täglich. Am meisten ärgere ich mich über mich, wenn ich mich immer wieder fremdbestimmen lasse. Es ist schon ein bisschen anstrengend für mich. Ich rede dann mit mir selbst und unterstütze mich damit. Ich denke, ich brauche noch ein bisschen mit dem Annehmen, dass ich so geboren bin.
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent
    wünsche ich dir
    Angela
  • Hey Angela,

    das ist wirklich ein ganz toller und wichtiger Punkt:
    - verstehen, wie du geboren bist und dies dann anzunehmen und zu leben.

    SUPER :-)
    LG
    Dirk
  • Hey Dirk ich bin ab Januar dabei....ich würde gern im beruflichen etwas verändern sowie zuhause, Zeit für mich. Finanziell kann ich leider nicht die Dinge tun die ich gern möchte z. B. Reisen etc. Ich bin gespannt auf meine Gebrauchsanweisung😉
    Lg Marion
  • Hey Marion,

    das sind ja schöne konkrete Pläne.
    Ich bin auch gespannt.

    LG
    Dirk

Was denkst du?

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Coach auf www.diefenbach-coaching.de und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Du würdest gern einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung werfen, um damit dir selbst und einem klaren, zufriedenen und selbstbestimmten Leben entgegenzugehen?

Dann bist du hier richtig :-) Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST? DANN TRAG DICH DIREKT FÜR MEINEN NEWSLETTER EIN!

Kein Spam, versprochen!

© Copyright - Diefenbach Coaching