mein Tagebuch - bedingungslose Liebe

Liebes Tagebuch,

ich mache mir gerade Gedanken zur "bedingungslosen Liebe".

Was ist sie eigentlich? Ist sie überhaupt lebbar? Kann man das lernen und wo finde ich vorbildhafte Beispiele?

Das Wort "bedingungslos" ist kraftvoll. Wir können es genauso gut in "ohne Bedingungen" zerlegen.

In Bezug auf die Liebe bedeutet das:

"Ich liebe dich ohne Bedingungen"

Und schon jetzt höre ich die Menschen sagen: "ja, das tue ich. Das habe ich gelernt" usw. usw.

Aber ist das wirklich so?

Wenn ich bedingungslos liebe, hieße das, es gäbe keine Sätze wie z.B.

"Ich liebe dich, wenn du..."

"Ich liebe dich, weil du..."

Naja, vielleicht den Satz "ich liebe dich, weil du du bist!". Wenn dann die Rückfrage käme "wie bin ich denn?", müsste da die bedingungslose Antwort wohl lauten "einfach du!".

Ist das die Realität? Oder ist sie nicht viel mehr in Sätzen wie:

"Ich liebe dich, weil du so liebevoll bist"

"Ich liebe dich, weil du so erfolgreiche bist"

"Ich liebe dich, wenn du das und das tust"

usw.

zu finden? Das ist NICHT bedingungslos!

So stelle ich mir die Frage, ob ich schon einmal bedingungslos lieben konnte...Ich kann dazu eines mit Sicherheit sagen: ich habe mich hier enorm weiterentwickelt. Durch Erfahrungen und Erkenntnisse. Es war unmöglich es von Anfang an auch nur annähernd richtig zu machen.

Ich denke aber, dass es durchaus machbar ist, wenn wir eben unsere Erfahrungen und Erkenntnisse in "Gelerntes" umwandeln und dies auch anwenden und nicht immer wieder gegen dieselbe Wand laufen.

Da es für mich immer schwierig ist, mich bei solch wichtigen Themen reflektiert und möglichst objektiv zu hinterfragen, drehen wir das Ganze doch einmal herum:

Hatte ich schon einmal das Gefühl, bedingungslos geliebt zu werden?

Gibt es hierfür ein Beispiel?

Von wem kann ich hier lernen?

Ich muss hierfür nicht lange nachdenken...

JA, das gibt es!

Und es ist mir gleich, ob du nun verständnislos den Kopf schüttelst oder mich belächelst. Ich kann das verstehen, denn ich selbst hätte die folgenden Zeilen vor 10 Jahren noch nicht verstehen- oder nachvollziehen können.

Ich habe 2 Kater...

Diese beiden Kater habe ich vom Babyalter an groß gezogen. Es sind sehr spezielle, liebevolle und sehr auf Menschen bezogenen Rassenkatzen.

Sie dürfen auch nicht raus, da sie sich von jedem Menschen einfach mitnehmen lassen würden.

Sie sind weiß und haben strahlend blaue Augen.

Einer der Beiden ist extrem auf mich fixiert.

Bei IHM erlebe ich wahre bedingungslose Liebe!

Warum?

Egal, ob ich traurig bin oder glücklich.

Egal, ob ich erfolgreich bin oder an mir zweifele.

Egal, ob ich schlank bin oder mal wieder kämpfe.

Egal, ob ich funktioniere oder nicht.

Egal, ob es IHM selbst gut geht oder nicht.

Egal, ob ich gut aussehe oder nicht.

Egal, ob ich mich selbst schön finde oder hässlich.

Egal, ob ich motiviert bin oder mich gehen lasse.

Egal, WAS AUCH IMMER ich tue.

Er steht vor mir und schaut zu mir hoch mit seinen blauen Augen, er folgt mich auf Schritt und Tritt. Sobald ich mich niederlasse, kommt er zu mir und würde am liebsten in mich hinein kriechen.

Er schnurrt, kuschelt sich an, ist einfach nur dankbar, dass ich da bin. Er liebt mich: BEDINGUNGSLOS!

"Naja, das ist ein Tier" höre ich dich nun sagen. Ja und? "Diesem Tier fehlt doch Vieles, was wir Menschen eben nun mal haben!" Das mag so sein...

Aber WAS genau fehlt ihm denn bei diesem Beispiel?

Ganz sicher NICHT das Herz!

Ganz sicher SCHON das Ego!

Ich finde schon, dass wir uns hier zu diesem Thema etwas abschauen dürfen.

Ich bin mir sicher, dass es mit Babys genauso ist, bei den Eltern würde ich es schon wieder hinterfragen wollen....

Auch hier fangen wir schon an Liebe zu entziehen, wenn gewissen Vorstellungen nicht erfüllt werden. Dies hat NICHTS mit "bedingungslos" zu tun!

An diesem Punkt stehe ich für mich.

Ich entscheide mich für die bedingungslose Liebe. Ich werde sie geben und möchte auch nur noch sie empfangen...

Ich frage mich, wie diese Welt wohl wäre, wenn alle Menschen ab sofort diese Entscheidung treffen würden...

Ich überlasse es dir, diesen Gedanken weiterzudenken. Fange am besten beim wichtigsten Menschen damit an: bei dir!

Danke für deine Zeit!

Dein Dirk

7 Kommentare

  • Hey Dirk,

    ich glaube, eine bedingungslose Liebe gibt es nicht bei den Menschen. Ich denke, ich als Mutter werde meine Kinder immer und ewig lieben, eigentlich egal, was passiert, aber was wäre, wenn mein Kind zu einem Mörder oder Vergewaltiger werden würde? Könnte ich das auch noch? Ich würde mein Kind sicherlich noch lieben, aber bedingungslos?
    Auch in der Partnerschaft denke ich nicht, dass man da bedingungslos lieben kann. Auch wenn ich jetzt mit meinem Mann schon über 30 Jahre verheiratet bin und ihn sehr liebe, würde ich mich ja komplett aufgeben, wenn ich ihn "bedingungslos" lieben würde. Das würde für mich bedeuten, er könnte tun und lassen, was er will und ich müsste das alles hinnehmen und ertragen.
    Bei Deinen "Egal-Aufzählungen" mit Deinem Kater könnte ich das auch 1 zu 1 auf mich und meinen Mann übertragen, aber das letzte "Egal" (Egal, was immer ich auch tue) ginge weder für meinen Mann, noch für mich, denn das würde ja auch bedeuten, ich kann nebenbei andere Partnerschaften haben oder ich gehe in die Spielbank und mache Schulden und wir müssten das Haus verkaufen oder ich mache nur noch "mein Ding" und mir ist egal, wie sehr der Partner darunter leidet.
    Ich glaube, viele sagen es nur so einfach daher, dass ich "bedingungslos liebe", aber die Umsetzung sieht ganz anders aus.

    LG
    von Anette
  • Hey Anette,

    ganz lieben Dank für dein tolles und ausführliches Feedback.
    Ich möchte es gerne 1 zu 1 so stehen lassen bis auf eine Kleinigkeit ;-)
    Wenn ich bedingungslos liebe bedeutet dies, dass ich an den Partner/die Partnerin keine Bedingungen stelle. Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass ich mich selbst aufgeben muss.
    Ein Satz kann hier lauten, ich kann dich nicht lieben, weil du mir nicht gut tust.
    Wir nehmen stattdessen: ich könnte dich lieben, wenn du das veränderst. Und schon sind die ersten Bedingungen gestellt.

    LG
    Dirk
  • Hey Dirk,

    Ok. Bedingungen stellen wir uns gegenseitig keine, also gibt es doch die bedingungslose Liebe bei uns. Das hatte ich in Deinem Bericht etwas anders verstanden, denn ich würde mich deshalb niemals ganz aufgeben.

    LG
    von Anette
  • Hallo Dirk,
    Interessantes Thema. Muss ihn erst mal sacken lassen. Für mich stellt sich die frage ,gebe ich mich nicht selbst auf? Es gibt bei mir auch unterschiede zwischen Kindern,Tiere und Erwachsene. Ich finde Kinder müssen gerade dann bedingunglos geliebt werden,wenn sie schwierig sind.
    Viele Grüße
    Katrin
  • Hey Katrin,

    Wenn ich bedingungslos liebe bedeutet dies, dass ich an den Partner/die Partnerin keine Bedingungen stelle. Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass ich mich selbst aufgeben muss.
    Ein Satz kann hier lauten, ich kann dich nicht lieben, weil du mir nicht gut tust.
    Wir nehmen stattdessen: ich könnte dich lieben, wenn du das veränderst. Und schon sind die ersten Bedingungen gestellt.

    Bedingungslos IST NICHT GLEICH willenlos ;-)

    LG
    Dirk
  • Dirk,
    ich finde es mutig von dir, das hier auszusprechen.
    Danke dafür - auch vom meinem Kater, der auch mir zeigt, wie es ist, einfach nur geliebt zu werden. Katzen sind da anders als Hunde, eine Katze liebt nicht einfach nur den, mit dem sie gerade zusammenlebt. (Ich möchte das für Hunde aber jetzt auch nicht verallgemeinern.)
    Von Tieren kann man diesbezüglich viel lernen. Nicht nur zu lieben, sondern auch, wie man trotz Krankheit das Leben genießt, wie man im Moment lebt, dass man irgendwann Abschied nehmen muss und vieles mehr.
    Ich versuche von ihnen zu lernen - es kann dadurch nur ein besserer Mensch aus mir werden.
    Ganz herzliche Grüße von hier aus an alle, die das nachvollziehen können - oder zumindest versuchen.
    Silke
  • Hey Silke,

    lieben Dank für dein liebes Feedback und deine schönen Ergänzungen.

    LG
    Dirk

Was denkst du?

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Coach auf www.diefenbach-coaching.de und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Du würdest gern einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung werfen, um damit dir selbst und einem klaren, zufriedenen und selbstbestimmten Leben entgegenzugehen?

Dann bist du hier richtig :-) Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST? DANN TRAG DICH DIREKT FÜR MEINEN NEWSLETTER EIN!

Kein Spam, versprochen!

Diefenbach Coaching

Dirk Diefenbach ist Coach für Persönlichkeitsentwicklung, Reiss Profile Master & LUXXProfile Master.

Er hilft dir dabei, den Weg in dein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu finden, wenn du dazu bereit bist.

Dirk erstellt gemeinsam mit dir deine persönliche Gebrauchsanweisung, die du als dauerhaftes Werkzeug auf diesem Weg für dich nutzen kannst.

Kontakt

Dirk Diefenbach

Albert-Niemann-Straße 11

30171 Hannover

info@diefenbach-coaching.de

Newsletter

Trage dich hier unkompliziert in meinen Newsletter ein, werde Teil meiner Liste und erhalte alle Infos, Angebote, Event-Einladungen, Webinare, etc.!

Der langweilige teil

© Copyright - Diefenbach Coaching