Optimale Persönlichkeitsentwicklung durch das bewusste Nutzen deiner Lebensmotive

Diefenbach Coaching Optimale Persönlichkeitsentwicklung durch das bewusste Nutzen deiner Lebensmotive

Optimale Persönlichkeitsentwicklung durch das bewusste Nutzen deiner Lebensmotive

Ich weiß nicht, ob du diese Situationen kennst, in denen du dich fragst „warum reagiere ich eigentlich immer wieder so?“ oder „warum mache ich denn immer wieder die gleichen Fehler?“. Oft stellen wir uns diese Frage im Geheimen, sind enttäuscht von uns oder sogar traurig und verzweifelt. Vielleicht haben wir mal wieder den Mund an der entscheidenden Stelle nicht aufgemacht. Vielleicht waren wir mal wieder viel zu gutmütig. Vielleicht haben wir uns mal wieder hinten angestellt oder unsere Liebsten mal wieder so behandelt, wie wir es doch eigentlich nie mehr tun wollten.

Es fühlt sich jedes Mal wie ein Automatismus an, einfach nicht kontrollierbar und das trotz aller guten und so ernst gemeinten Vorsätze. Wir sind an einem Punkt, an dem wir unser Verhalten aus purem Selbstschutz nach Außen hin verteidigen aber uns in Wahrheit einfach selbst nicht mehr verstehen…

Und jetzt stell dir bitte mal vor, dass wir und unsere Verhaltensweisen gar kein Buch mit sieben Siegeln sind. Dass es etwas gibt, an dem wir ganz klar die Begründungen für unser Verhalten in sämtlichen Situationen „ablesen“ können. Und genau hier landen wir bei den Lebensmotiven.

Aber was sind denn nun eigentlich Lebensmotive?

Lass es mich so erklären, dass jeder von uns grundsätzlich und von Geburt an für sich individuelle Prioritäten im Leben hat, d.h. wir alle tragen dieselben Lebensmotive in uns; diese motivieren aber jeden von uns aufgrund ihrer individuellen Ausprägung völlig unterschiedlich.

Für die Persönlichkeitsentwicklung ist es also im ersten Schritt wichtig, diese Motive und deren Ausprägung bei sich selbst zu kennen.

Wir gehen bei der Art der Lebensmotive immer von den folgenden 16 aus:

2016_08_05_Persönlichkeitsentwicklung_Lebensmotive_1

Abbildung aus „Das Reiss Profile: Ansatz und Wissenschaftlichkeit, Einsatz und Nutzen“ ©Reiss Profile Germany/www.reissprofile.eu

Und wie wirken sich jetzt meine Ausprägungen der Lebensmotive auf meinen Alltag aus?

Hierzu einmal ein einfaches und gut greifbares Beispiel zum Lebensmotiv „Sparen/Sammeln“:

Ein Mensch, der eine starke Ausprägung im Lebensmotiv „Sparen/Sammeln“ in sich trägt, neigt dazu materielle Güter besitzen, bewahren und anhäufen zu wollen. Er erlebt dieses „Sammeln“ als sehr befriedigend.

Einem anderen Menschen hingegen, der eine niedrige Ausprägung im Lebensmotiv „Sparen/Sammeln“ in sich trägt, fällt es hingegen leicht, sich von materiellen Dingen zu trennen, großzügig zu sein und seinen Besitz weiterzugeben.

Treffen im sozialen Kontakt nun Menschen mit stark unterschiedlichen Ausprägungen aufeinander, dann können leicht Konflikte entstehen, weil der jeweils Eine das jeweils positive Gefühl des Anderen bei dessen Verhalten nicht nachvollziehen kann.

Bei unserem Beispiel kann der „Sammler“ Großzügigkeit nicht als Befriedigung empfinden. Es ist für ihn vielmehr unangenehm, Dinge wegzugeben, egal in welcher Form. Er fühlt in sich die Überzeugung, dass „Sammeln“ der Weg zur Zufriedenheit oder gar zum Glück ist. Er empfindet sogar, das mit einem Menschen, der seine Sachen großzügig weggibt „etwas nicht stimmt“.

Umgekehrt hat der Großzügige keinerlei Spaß daran, Dinge einfach zu behalten oder aufzubewahren. Er erfreut sich daran, Dinge zu nutzen und weiterzugeben, sobald sie keinen Nutzen mehr für ihn haben.

Ich denke, allein dieses Beispiel zu einem einzigen Lebensmotiv verdeutlicht sehr schön, welches Konfliktpotenzial besteht, wenn nun zwei Menschen mit gegensätzlichen Ausprägungen aufeinandertreffen.

Und wir haben noch 15 weitere :-)

Egal, auf wessen Seite der beiden o.g. Menschen du nun beim Lesen stehst (was natürlich mit deiner Ausprägung dieses Lebensmotivs zusammenhängt): niemand ist hier richtig oder falsch! Es gibt hier kein gut und böse, kein „so macht man das“ oder „so gehört sich das“.

Beide Ausprägungen haben ihre Berechtigung und sind sich beide o.g. Menschen ihrer Ausprägung bewusst, können sie z.B. als Duo sehr sinnvolle und gut abgewägte Entscheidungen treffen.

Welche Erkenntnisse nun deine Lebensqualität sofort steigern

Du kannst dir nun sicher vorstellen, wie wichtig es für die eigene Persönlichkeitsentwicklung ist, seine eigenen Ausprägungen überhaupt zu kennen und zu verstehen. Gerade dieses „Selbst-Verständnis“ und vor allen Dingen die damit verbundene Aufgabe zur „Selbst-Akzeptanz“ war für mich eine der wichtigsten Erkenntnisse meines Lebens.

Im 2. Schritt dann zu verstehen, wie die eigene Außenwirkung auf andere (vor allen Dingen auf die mit einer gegensätzlichen Ausprägung) sein kann, hat mir die Augen für so manche Reaktion im Außen geöffnet und den Umgang damit wirklich erleichtert.

Als ich dann im 3. Schritt lernte, meine Ausprägungen zu leben, meine Motivatoren zu nutzen und ebenfalls deren Nebenwirkungen hierbei immer im Hinterkopf zu haben, hat mir dies eine große innere Leichtigkeit gebracht. Für mich zu begreifen, dass es gar kein richtig oder falsch gibt, sondern es einfach darum geht, dass ich mich selbst verstehe und meine Bedürfnisse lebe, hat mir eine vorher nicht gekannte Lebensqualität beschert und ich bin mir sicher, dass ich hier auch für den Großteil meiner Klienten sprechen darf.

Die Erstellung und Auswertung meines persönlichen Profils war die beste Investition meines Lebens. Kein Urlaub, kein Smartphone oder Tablet kann hier mithalten (und ich stehe richtig auf diese Teile!).

Euer Wunsch war es nun, an dieser Stelle mehr zu diesen Lebensmotiven und den damit verbundenen Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung zu erfahren. Diesem Wunsch werde ich nun mit dem heutigen Auftakt zu einer Blog-Serie nachkommen, in der wir uns gemeinsam jeden Mittwoch und Freitag eines der Lebensmotive vornehmen. Natürlich kann dies nicht die Erstellung eures persönlichen Profils ersetzen, jedoch gibt es euch ein Gefühl für das, was in euch vorgeht und liefert euch ganz sicher die eine oder andere hilfreiche Erklärung.

Ich freue mich nun sehr auf den Austausch in den Kommentaren und nehmt bei Fragen zum Profil einfach den Weg über das Kontaktformular!

Dirk

Dirk

Hallo, ich bin Dirk Diefenbach, 37 Jahre jung, aus Hannover und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Das, was DICH ausmacht, richtig nutzen? Nutze deinen eigenen Antrieb! Ich unterstütze dich sehr gern auf Deinem Weg!




Du möchtest weitere Infos und benachrichtigt werden, wenn wir weitere Blog-Artikel veröffentlichen? Dann melde dich gleich für meinen Newsletter an!


Du möchtest es einmal ausprobieren und ein Reiss Profil von dir erstellen lassen?

22 Kommentare

Was denkst du?

Dirk

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Coach auf www.diefenbach-coaching.de und Reiss Profile Master.

Du möchtest den für dich entscheidenden Schritt nach vorne gehen? Du würdest gern einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung werfen, um damit dir selbst und einem klaren, zufriedenen und selbstbestimmten Leben entgegenzugehen?

Dann bist du hier richtig :-) Schaue dich um und komm bei Fragen und Wünschen gern auf mich zu!

GEFÄLLT DIR, WAS DU LIEST? DANN TRAG DICH DIREKT FÜR MEINEN NEWSLETTER EIN!

Kein Spam, versprochen!

Diefenbach Coaching

Dirk Diefenbach ist LUXX-Profile Master und Reiss-Profile Master.

Seit 15 Jahren ist er im Coaching-Bereich aktiv und erfolgreich.

Dirk ist Experte dafür, dich auf dem Weg in dein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu begleiten.

Er wirft dabei mit dir einen Blick in deine persönliche Gebrauchsanweisung, die du seit Geburt an in dir trägst.

Kontakt

Dirk Diefenbach

Albert-Niemann-Straße 11

30171 Hannover

info@diefenbach-coaching.de

Newsletter

Du möchtest gern zu neuen Artikeln, Videos, Aktionen und Kursen auf dem Laufenden bleiben?

Der langweilige teil

© Copyright - Diefenbach Coaching