Gibt es eine Abnehm-Schablone?

Frustriert von ständigen Diäten, die nicht funktionieren? 

Suche nicht weiter nach der ultimativen Abnehm-Schablone! 

Ich kenne das Gef√ľhl, immer wieder nach dem magischen Trick zu suchen, der dauerhafte Ergebnisse verspricht.

Doch hier ist die Wahrheit: 

Ein Einheitsprogramm wird uns nicht helfen, unser Wunschgewicht zu halten. Unser Leben ist keine Schablone! 

Aber hey, es gibt Hoffnung! 

In meinem heutigen Blogartikel teile ich mit dir, warum eine ma√ügeschneiderte Herangehensweise der Schl√ľssel zum Erfolg ist. Finde heraus, wie du deine individuelle "Gebrauchsanweisung" entdecken und Routinen entwickeln kannst, die zu deinem Leben passen.¬†

Lass uns gemeinsam den Mythos der Abnehm-Schablone entlarven und echte, nachhaltige Veränderungen in Angriff nehmen! 

Also los! 

5 goldene Abspeck-Regeln

Sichere dir jetzt f√ľr 0,- EUR meine 5 goldenen Abspeck-Regeln f√ľr deinen dauerhaften Abnahme-Erfolg.

Du wirst von diesen Regeln √ľberrascht sein!

Gemeinsam mit diesen Regeln erh√§ltst du √ľber meinen Newsletter w√∂chentliche Tipps und Empfehlungen zum Thema Abnehmen - selbstverst√§ndlich v√∂llig kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Der Wunsch nach dem Zaubertrick

Mir wird sehr häufig die Frage gestellt: 

,,Dirk, was muss ich machen?“ 

Alle w√ľnschen sich diesen einen Zaubertrick, den sie nur kennen m√ľssten, damit sich ihr Thema in Luft aufl√∂st.¬†

"Was muss ich machen, um endlich motiviert zu sein?"
"Was muss ich machen, um endlich abzunehmen?"
"Was muss ich machen?"

Warum stößt das auf solche Resonanz?
Naja, weil es eben zu dem innersten Wunsch der Menschen passt, die genau auf diesem Wege abnehmen wollen. Und deshalb gibt es diese fiese Abnehmindustrie, die auf solche, ich muss sagen, unsauberen Methoden setzt. Und genau deshalb funktioniert es bis heute auch so gut. Also nicht das Abnehmen, aber die Abnehmindustrie. 

Doch ich kann dir an der Stelle sagen, dass kann nicht funktionieren.
Von daher kannst du alles vergessen, was dir wei√ü machen will, dass du nur dieses oder jenes Programm brauchst, und dann wirst du dauerhaft dein Wunschgef√ľhl erreichen. Es kann nicht sein. Warum?

Weil wir kein Programm durchlaufen wollen und dann fertig sind, sondern weil wir etwas dauerhaft verändern wollen. 

Und ich erkläre dir mal den Unterschied.

Ein Programm durchl√§uft eine Sp√ľlmaschine oder deine Waschmaschine, du packst die dreckige W√§sche rein. Es passiert was mit dieser W√§sche und sie ist sauber. So lange, bis du sie wieder dreckig machst. Theoretisch kannst du also den sauberen Pulli in den Schrank legen und er wird bis an deinem Lebensende sauber bleiben. In diesem Fall hat das Programm dann dauerhaft gewirkt.¬†

Bei uns ist es aber so, dass wir ja, wenn wir abgenommen haben, nicht am Ende sind, wir wollen unser Wunschgef√ľhl schlie√ülich auch dauerhaft halten.

Wunschgef√ľhl


Mit Sicherheit hast auch du es schon erlebt und hast abgenommen.
Vielleicht bist du sogar schon mal an deinem Wunschgef√ľhl oder Wunschgewicht angekommen.
Und mit Sicherheit hast du genauso festgestellt, dass es dir auf Dauer nichts gebracht hat. 

Weil wir eben nicht die Wäsche sind, die in eine Waschmaschine gesteckt wird oder auch nicht.
Und auch nicht der Teller, der in eine Sp√ľlmaschine gesteckt wird. Im Gegenteil!¬†

Wir sind quasi selbst die Sp√ľlmaschine oder die Waschmaschine, die dauerhaft laufen muss, damit unsere Verhaltensweisen, in dem Fall also die W√§sche und das Geschirr, immer wieder sauber bleiben. Und deshalb kann es nicht funktionieren.¬†

Heißt: unser Abnehmweg muss zu unserem Leben passen.

Diese Abnehm-Schablone passt immer

Und vielleicht merkst du jetzt schon, dass dein Leben, individuell wie es nun mal ist, keine Schablone ist.

Oder?
Ist dein Leben eine Schablone?

Wenn du dich nach Programmen sehnst, dich nach dem Knopf sehnst, dich nach dieser einen Schablone, die du ja einfach nur abarbeiten musst, sehnst -  dann stell dir diese Frage.

Ist dein Leben eine Schablone?
Und du kannst ganz laut und mit voller Gewissheit sagen: 

,,Nein, unser Leben ist keine Schablone!“

Wir gehen zur Arbeit. Wir haben frei. Wir sind krank. Wir sind gesund. Wir sind im Urlaub. Wir sind zu Hause. Wir erleiden oder erleben Schicksalsschläge. Uns geht es richtig gut. Im Leben läuft alles stabil. Und dann verändert sich das Leben. Neue Beziehung, neuer Job, usw. 

Kurz: Unser Leben ist keine Schablone. 

Und egal wie du es jetzt bewertest, ob du es gut findest oder nicht. U
nser Leben ist keine Schablone, weil wir Menschen und keine Roboter sind, keine Sp√ľlmaschinen, keine Waschmaschinen und auch keine Computer.¬†

Das hei√üt, wir durchlaufen keine Programme, sondern wir f√ľhren unser Leben.¬†

Und unsere Aufgabe ist es, (und jetzt wollen wir mal ein bisschen philosophisch werden) das Leben, was wir hier haben, zu nutzen und bestmöglich zu genießen. 

Und es kann f√ľr das Leben generell keine Schablone geben. Und es kann auch f√ľr das Leben aller keine Schablone geben, weil kein Leben dem anderen gleicht.

Und jetzt schließt sich der Kreis, denn wenn kein Leben dem anderen gleicht und dein Abnahmeweg zu deinem Leben passen soll, dann kann es keine Abnehmschablone geben.
Es ist unmöglich! 

Also hör auf, danach zu suchen.
Das hei√üt auch, dass wenn dir jemand die Schablone f√ľr dein Leben verspricht, dann kannst du direkt weitergehen, denn das kann nicht passen.

Nat√ľrlich gibt es eine Schablone f√ľrs Gewicht verlieren und diese Schablone ist die negative Energiebilanz.¬†

Die Schablone gilt f√ľr alle Menschen. Du verbrauchst mehr Energie, als du zu dir nimmst und du nimmst ab. Aber darum geht es nicht. Denn schlussendlich geht es nicht um die negative Energiebilanz. Das ist nur die Grundvoraussetzung, wie Abnehmen funktioniert. Biologisch.¬†

Aber es geht ja um unsere Entscheidung und um unseren Umgang mit Situationen und Entscheidungen, die daraus resultieren. Das ist das, was dich und mich von einem naturschlanken Menschen unterscheidet. Nicht die Gene, nicht das Gl√ľck, nicht die Ern√§hrung, sondern die Entscheidungen, die wir in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich treffen. Das hei√üt, diese Schablone kann es nicht geben, weil wir Menschen sind.

Wir k√∂nnen also festhalten, dass es diese eine, allgemeing√ľltige Schablone f√ľrs Abnehmen nicht gibt. Doch es gibt dennoch eine Abnehm-Schablone. Und zwar eine Abnehm-Schablone f√ľr dich! Und diese Schablone hast du in die Wiege gelegt bekommen.¬†

Diese Schablone ist deine Gebrauchsanweisung.
In meinem Gruppenprogramm ,,Dein Leben Deluxe“ geht es genau um diese Gebrauchsanweisung. 

Ich erlebe täglich in den Feedbacks, dass Menschen, die dieses Programm durchlaufen haben, danach mit ihrem Leben ins Reine kommen. Wenn du diese Schablone lebst, dann geht es dir gut, dann weißt du, wie du tickst. Denn dann weißt du, warum du dich an der einen oder anderen Stelle selbst sabotierst oder selbst sabotiert hast. So kannst du einen Riesenschritt in die richtige Richtung tun.

Das hei√üt, ja, es gibt eine Schablone und diese Schablone, deine Pers√∂nlichkeit, ist nat√ľrlich eine Grundvoraussetzung daf√ľr, dass du erfolgreich sein kannst.

Abnehm-Schablone

Deine Entscheidung

Also gibt es jetzt doch eine Abnehm-Schablone?
Ich sage dazu Jein. 

Denn nat√ľrlich ist dein Leben nach wie vor keine Schablone, aber du kannst mit Hilfe der Gebrauchsanweisung daf√ľr sorgen, dass du dich immer wieder in den verschiedensten Situationen gleich entscheidest.¬†

Nehmen wir einen Schicksalsschlag.
Die einen entscheiden sich, sich dick zu essen. Das ist das, was dich dick macht.
Der schlanke Mensch (gleiche Situation) entscheidet sich einfach anders. Das ändert nichts am Schicksalsschlag, nichts an der Trauer. Aber es ändert etwas am Gewicht. Und nur du entscheidest, ob du dir das Thema anziehst oder nicht. Nur du entscheidest, ob du in deinem Alltag verzichtest, um im Urlaub dann wie eine Gestörte oder wie ein Gestörter zu eskalieren. 

Diese Schablone kannst du dir erstellen, das heißt, du kannst dir auf der einen Seite immer wiederkehrende Vorgänge erstellen, wie zum Beispiel Routinen.
Und da meine ich nicht Routinen, die √ľberhaupt nicht alltagstauglich sind, sondern Routinen, bei denen du zum Beispiel jede deiner Mahlzeiten trackst. Ich tracke alles, bevor ich es mir in den Mund stecke. Das kannst du durchziehen bis an dein Lebensende. Nur du entscheidest, ob ja oder nein.¬†

Das kann mal mehr, mal weniger Sinn machen. Das kann mal leichter, mal schwieriger sein.
Aber es ist eine Routine. Und die kannst du zur Schablone machen.

Das hei√üt, was dein Ziel sein darf und auch soll, ist, dass du dir eine Schablone √ľber deine Verhaltensweisen erstellst und √ľber deine Entscheidungen.¬†

Ich zum Beispiel gehe f√ľnfmal die Woche 30 Minuten auf mein Laufband.
Ich trinke, komme was wolle, zwei Liter. Ich habe jeden Tag mindestens einmal Gem√ľse gegessen.
Du merkst, dass es ganz viele Dinge gibt, die du aneinanderreihen kannst und die in der Summe auf einmal etwas richtig Gutes ergeben. Und das kann deine Schablone sein.

Okay, das heißt, du hast einmal die Schablone deiner Gebrauchsanweisung, die ist dir in die Wiege gelegt. Doch erarbeitest du dir diese Gebrauchsanweisung, dann kannst du dir die Schablone der Routinen erstellen. 

Und jetzt gehen wir ins Feintuning zusammen. Denn nat√ľrlich kann es sein, dass du dir eine gute Schablone erarbeitet hast, die gut zu dir passt und auf einmal passiert genau das, was ich oben schon beschrieben habe - Es ver√§ndert sich etwas in deinem Leben.¬†

Und das blöde bei Schablonen ist, dass wenn sich eben etwas verändert, dann passt die Schablone nicht mehr. Aber dennoch betrifft diese Veränderung nicht deine Entscheidungen, denn die triffst du in jeder Situation immer allein. 

Damit möchte ich all denjenigen den Wind aus den Segeln nehmen, die sagen, dass sie gerade so schwere Zeiten durchlaufen.

Du hast nicht verstanden, dass es nicht die Umstände, sondern deine Entscheidungen sind.
Und die kannst du immer zu deinen Gunsten treffen. Immer. 

ich coache dich!

Du möchtest auch deinen Weg zum Wunschgewicht dauerhaft gehen, endlich nicht mehr zu "den Dicken" gehören, dein Warum finden und alte Glaubenssätze loslassen?
Komm zu mir ins 1 zu 1 Coaching und wir bauen gemeinsam deine Erfolgsgeschichte!

Verändere, wenn sich das Leben verändert

Egal, wie schlimm die Situation ist, du musst dich nicht dick essen.
Es gibt daf√ľr keine Entschuldigung.¬†

Es gibt Millionen von Menschen, die sich in der gleichen Situation befinden, denen es vielleicht sogar schlechter geht als dir, und die nicht zunehmen. Du merkst vielleicht, wie wichtig es mir ist, dass du dich nicht auf diesen Ast schwingst und dich mit der Ausrede erleichtert.

Doch es gibt durchaus Situationen, in denen du deine Routinen anpassen darfst.

Bild 4 69


Denn es kann sein, dass die Dinge, die du dir drumherum gebaut hast, nicht mehr auf deine veränderte Lebenssituation passen. 

Vielleicht hast du dir vorgenommen, dass du dich jeden Tag 10.000 Schritte bewegst oder mit dem Rad zur Arbeit fährst. Doch im Winter haut das einfach nicht mehr hin. Ich meine, wer will bei Glatteis schon Fahrrad fahren? 

Oder du wohnst am Waldrand und hast Angst allein laufen zu gehen.
So und das ist legitim und keine faule Ausrede, das ist legitim. 

Oder ich fahre jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit und pl√∂tzlich sch√ľttet es wie aus Eimern.
Ich möchte nicht Rad fahren. 

Und das wird jetzt f√ľr dich wie eine Lappalie klingen, aber es ist keine, denn durch diese Ver√§nderung ver√§ndert sich deine Routine. Und damit auch deine Energiebilanz.¬†

Es ist doch ein Unterschied, ob du jeden Tag durch Bewegung zus√§tzliche Kalorien verbrennst oder eben nicht. Das wirst du schnell in deiner App sehen, wenn du quasi einfach weniger Kalorien zur Verf√ľgung hast.

Ich stelle mich abends um neun noch hin und bereite f√ľr die ganze Woche mein Essen vor.
Das mag dir vielleicht in einer Phase, in der es Sommer, hell und warm ist, leichter fallen als im Winter, wo es stockdunkel ist. Oder wenn du gerade eine Trennung hinter dir hast. 

Und da kannst du anpassen.
Und anpassen bedeutet nicht weglassen und sagen, dass es eh schon egal ist, sondern anpassen bedeutet zu schauen, wie du diese Verhaltensweise in eine neue Routine verpackt bekommst, sodass es weniger anstrengend ist und mehr zu deinem Leben passt. Dann kannst du daraus eine Schablone erstellen. 

So wirst du am Ende f√ľr dich im Einklang mit deiner Gebrauchsanweisung verschiedene Schablonen entwickeln k√∂nnen.

Bei mir ist es zum Beispiel so, dass sich zwischen Sommer und Winter viele meiner Alltagsbewegungen ver√§ndern. Ich habe auch eine Schablone f√ľr mega stressige Zeiten und f√ľr normale Zeiten. Das hat bei mir damit zu tun, was ich koche. Nicht mit den Kalorien, aber was ich koche. Schnelle, einfache Gerichte, nicht ganz so viel Abwechslung oder ich probiere Neues aus. In guten wie in schlechten Zeiten gibt es das bei mir, auch wenn ich nicht gut drauf bin.

Worauf achte ich dann?
Beispielsweise, dass mein Vorratsschrank immer gef√ľllt ist, dass ich mir immer aus einfachen Mitteln etwas zu essen basteln kann. Au√üerdem gibt es die Urlaub-Schablone, die Phase nach dem Urlaub-Schablone, vielleicht auch eine Wochenendschablone. Die ausw√§rts essen Schablone.¬†

Du merkst, du wirst irgendwann ganz viele Schablonen haben.
Und auch wenn es auf den ersten Blick sehr komplex klingt, ist es das gar nicht.

Denn diese Schablonen, musst du dir vorstellen, wirst du irgendwann nicht mehr aus der Schublade holen und aufsetzen, sondern irgendwann werden die wie automatisch ausgewechselt.
Nat√ľrlich erarbeitest du dir das am Anfang einmal und es gibt immer wieder Anpassungen.¬†

Aber was denkst du, wie sehr du es genie√üen wirst, wenn du an einem Punkt bist, an dem du f√ľr alle Situationen deine Schablone hast? Doch damit du dahin kommst, ist eins ganz wichtig, n√§mlich Reflexion.

Reflexion

Diese Sache fehlt

Es gibt einen Spruch, der auch in der Abnehmwelt missbraucht wird.
Und ich hasse ihn: Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen. 

Ich hasse diesen Spruch. Warum?
Weil er mit der Abnehmrealität nichts zu tun haben sollte.

Warum?
Ich erweitere dieses Bild mal, um dir eine andere Sichtweise darauf zu geben.
Wir stellen uns jetzt einfach vor, die Prinzessin oder der Prinz, der oder die das Krönchen richtet, läuft auf einer Eisfläche. So, und ich nehme jetzt mal den Prinzen, der läuft, knallt hin, steht auf, setzt sich das Krönchen wieder auf und geht wieder weiter. 

Was wird passieren? Er wird wieder fallen.
Und wieder und wieder, weil er nur darauf bedacht ist, sein verdammtes Krönchen zu richten. 

Darum geht es aber nicht.Es geht darum, dass er, wenn er auf seinem Hosenboden gelandet ist, reflektiert. Was ist hier eigentlich gerade passiert und warum? Und das fehlt bei diesem Spruch. 

Wenn also, dann heißt der Spruch: Hinfallen. Hinsetzen. Einen Moment Zeit nehmen, reflektieren. Aufstehen. 

Denn die Reflexion ist genau das, was dir helfen wird, deine verschiedenen Schablonen zu entwickeln.

Was wir aber oft machen, ist das d√§mliche Kr√∂nchen richten, bis wir irgendwann keinen Bock mehr haben, uns auf die Klappe zu legen. Dann bleiben wir einfach liegen. Oder wir verurteilen uns derma√üen selbst, dass wir eben genau diesen Punkt der Reflexion √ľberspringen. Es geht stattdessen nur darum, wie du schon wieder so doof sein konntest, usw. - doch das ergibt am allerwenigsten Sinn.

"Ich f√ľhre dich auf deinen dauerhaft erfolgreichen Weg zum Wunschgewicht!"

Die "Abspecken kann jeder" Mitgliedschaft ist dein Umsetzungs-Booster f√ľr deinen dauerhaft erfolgreichen Weg zum Wunschgewicht.

Schau dir doch mal die Mitgliedschaft im Detail an.

Fazit

Es gibt nicht die eine Abnehm-Schablone f√ľr uns alle. Punkt. Das ist die schlechte Nachricht.
Das heißt, sobald dir jemand erzählen will, du musst nur das und das machen und dann funktioniert das. Vergiss es. 

Die einzige Mini-Schablone aus biologischer Sicht ist die negative Energiebilanz.
Den Punkt gebe ich dir.

Da der Weg dahin, also dein Abnahmeweg aber zu deinem Leben passen muss gibt es f√ľr dich eine individuelle Schablone. Eine. Das ist die Gebrauchsanweisung. Die kannst du dir einfach, auswerten lassen und dann hast du sie. Dann wei√üt du, wie du die tickst, was dich motiviert, was dich demotiviert, was dich nach vorne bringt, was dich selbst sabotiert.

Bild 6 30


Dann gibt es weitere Schablonen f√ľr dich, die du dir erst erstellen darfst.
Schablonen f√ľr die Lebenssituation, die dein Leben ausmachen. Und zwar f√ľr jede.¬†

Es wird Routinen geben und es wird vor allen Dingen Entscheidungen geben, die wie in Stein gemei√üelt sind, weil du sie immer gleich treffen kannst. Da wird dir niemand reinquatschen. Aber wenn du jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit f√§hrst, aber es wie aus Eimern sch√ľttet, dann ist es die Aufgabe, die Schablone neu zuzuschneiden. Und das kannst du machen mit der Reflexion.¬†

Also lade ich dich ein, dir Gedanken zu machen, welche Schablonen du bereits hast.
Welche davon passen gut, welche m√ľssen √ľberarbeitet und welche entsorgt werden?

Und jetzt bist du dran!

Schreib mir gerne dein Feedback in die Kommentare!

  • Welche deiner Schablonen wirst du entsorgen und welche neu zuschneiden?

Gefällt dir, was du gelesen hast?
Dann trage dich doch direkt unten in meinen Newsletter ein und verpasse nichts mehr!

Denke immer daran: Abspecken kann jeder!

Dein Dirk

Dein virtueller Abspeck-Coach
von www.abspecken-kann-jeder.de


Hörprobe gefällig? 

Hier geht es direkt zur Podcast-Episode: Gibt es eine Abnehm-Schablone?


Diese Blog-Artikel könnten dich auch interessieren:

  • Warum sollte ich meine Gebrauchsanweisung machen? ūüĎČūüĎČ hier
  • Deine Abspeck-Autofahrt 2.0¬†ūüĎČūüĎČ hier
  • Wie geht Dranbleiben eigentlich?¬†ūüĎČūüĎČ hier

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

Hi, ich bin Dirk!

Dirk Diefenbach

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits √ľber 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und W√ľnschen gern auf mich zu!

Mein Abspeck-Podcast

Mehr √ľber meinen Podcast

√úber mich

Hallo, ich bin Dirk, dein virtueller Abnehm-Coach auf www.abspecken-kann-jeder.de und Autor des Abspeck-Blogs und des dazugehörigen Abspeck-Podcasts.

Du möchtest endlich einen individuellen Weg zu deinem Wunschgewicht finden? Abnehmen ohne Quälerei, Verzicht und komplizierte Vorgaben?

Dann bist du hier richtig :-) Ich habe bereits √ľber 2.000 Menschen auf dem Weg zu ihrem Wunschgewicht begleitet.

Schaue dich um und komm bei Fragen und W√ľnschen gern auf mich zu!

Abonniere jetzt meinen Newsletter

Trage dich hier unkompliziert in meinen Newsletter ein, werde Teil meiner Liste und erhalte alle Infos, Angebote, Event-Einladungen, Webinare, etc.!

Kontakt

Dirk Diefenbach

Brinkholt 17

30851 Langenhagen

fragen@abspecken-kann-jeder.de


Presse

Der langweilige teil